Verpatzter Saisonstart

Den Saisonstart nach dem Abstieg aus der Landesklasse Ost hatte sich unsere 1. Männermannschaft wahrlich anders gedacht: Sie kassierte in der Vorwoche eine 1:2-Niederlage bei Eintracht Reichenwalde, und auch das erste Heimspiel in der Spreeliga am gestrigen Samstag ging mit 3:4 gegen den SV Tauche verloren.

Bei besten Bedingungen und vor ansehnlicher Kulisse (100 Zuschauer) begannen unsere Männer das Spiel eher zaghaft und in gemächlichem Tempo, das die Gäste aus Tauche auch nicht gerade verschärften. Woltersdorf hatte einige gute Tormöglichkeiten, aber erst in der 20. Spielminute sorgte Philipp Karras für die erlösende 1:0-Führung. Doch Fehler in der Abwehr ermöglichten den Gästen das 1:1, bevor der SVW für eine Viertelstunde sein Potenzial abrief und mit recht ansehnlichem Spiel und zwei weiteren Treffern durch Felix Kästner (laut fussball.de soll Pille noch eins geschossen haben???) die gerechte 3:1-Pausenführung erzielte.

Nach dem Seitenwechsel waren sich die Hausherren wohl schon des Sieges sicher – denn sie spielten kaum mehr Fußball. Es gelangen nur wenige sehenswerte Angriffszüge, und ein völlig desolates Abwehrverhalten aller Woltersdorfer Spieler lud den Gegner zum Toreschießen ein. Auch wenn der Ausgleich zum 3:3 aus klarem Abseits erzielt wurde, war dies nicht spielentscheidend. Unser Team ließ sich vom Gegner immer wieder klassisch auskontern und hatte selbst leider nichts entgegenzusetzen.

Nach der Partie trabten Spieler und Trainer mit deprimierten Gesichtern vom Platz und schüttelten in einträchtig kollektiver Handlung ratlos ihre Köpfe. Doch nun muss ein Ruck durch die Mannschaft gehen und im Training hart gearbeitet werden, um endlich das vorhandene Potenzial zu aktivieren.
Männer, Ihr könnt doch guten Fußball spielen, zeigt es allen!

Aufstellung SVW: Paul Franzke – Marco Zühlke, Henning Pürschel, Daniel Schulze, Steven Schrottge, Jörg Dreher (33. Steven Viktor), Fabian Kussatz, Rocco Kranz (70. Christian Krüger), Florian Post (82. Philipp Buley), Philipp Karras, Felix Kästner

Torfolge: 1:0 Philipp Karras (20.), 1:1 Alexander Gericke (31.), 2:1 Philipp Karras (37.), 3:1 Felix Kästner (45.), 3:2 Kevin Aniol (58.), 3:3 Alexander Gericke (63.), 3:4 Tim Büchner (71.)

3 Gedanken zu „Verpatzter Saisonstart“

  1. Vom Nachbarn aus Erkner einen lieben Gruß.
    Dir Langer gute Besserung und ich hoffe Jörg Du hältst nich vergeblich für einen Klassenerhalt Versuch Deine Knochen hin.
    Gruß Marcus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.