Mäßiger Start in die neue Saison

Der Start der B-Junioren in die neue Saison als Spielgemeinschaft Woltersdorf/Schöneiche gelang nicht so, wie die Trainer es sich vorgestellt hatten. Wir freuen uns aber sehr, Julian, Paul, Floyd und Theo in unserer Mannschaft begrüßen zu können.

Nach einigen Anlaufschwierigkeiten fand das erste gemeinsame Training erst in der Woche des ersten Pflichtspiels statt. Zu wenig Zeit, um die Mannschaft optimal auf das Pokalspiel in Eisenhüttenstadt vorzubereiten. Dazu kam noch, dass fünf Spieler verletzungsbedingt und ein Spieler gesperrt zum Saisonbeginn ausfielen. Zum Pokalspiel fuhren wir am 17.8. mit gerade einmal 11 Mann, wobei uns Robert aus der C schon aushalf (vielen Dank). Die Vorzeichen standen also schlecht, und auch die erste Halbzeit war zum schnellen Vergessen. Wir bekamen keinen Zugriff aufs Spiel, und Dynamo nutzte unsere Fehler eiskalt aus. So stand es zur Halbzeit 4:0 für die Gastgeber.

In der Halbzeit stellte der Trainer die Mannschaft noch einmal um und appellierte an die Spieler zu kämpfen und sich nicht aufzugeben. Das gelang dann auch gut, und wir kamen ins Spiel und konnten die zweite Halbzeit ausgeglichen gestalten. Endstand 5:1.

Aufstellung:

Gino – Joe, Niklas, Julian, Robert – Tobi – Floyd, Clemens, Theo, Niels – Alex

Erstes Punktspiel gegen die Märkischen Löwen

Zum ersten Punktspiel der Saison – bei bestem Fußballwetter am Samstag – standen uns leider wieder nur 12 Spieler zur Verfügung, von denen 2 auch noch angeschlagen ins Spiel gingen. Das Spiel begann, und wir standen gleich unter Druck, konnten uns aber befreien und hatten drei gute Konterchancen durch Floyd, Niels und wieder Floyd. Da hätten wir das 1:0 einfach machen müssen, aber allein vor dem Torwart sind wir einfach nicht cool genug. Fast im Gegenzug gelang den Märkischen Löwen in der 10. Minute das 0:1. In der Folgezeit gestalteten wir das Spiel ausgeglichen, aber machten in den entscheidenden Momenten zu viele Fehler, die die Löwen gnadenlos bestraften und so bis zur Halbzeit auf 0:4 davonzogen.

Eine etwas lautere Traineransprache rüttelte die Jungs wieder auf. Gleich nach Wiederanpfiff gelang Floyd das 1:4. Wir bestimmten jetzt das Spiel, waren aber nicht abgeklärt genug vor dem Tor. In der 60. Minute stellten die Märkischen Löwen den alten Tor-Abstand wieder her und schossen das 1:5. Wir bäumten uns nun noch einmal auf und konnten durch schnelle Konter in der 72. Und 75. Minute durch Floyd auf 3:5 herankommen. In der Schlussphase hatten wir noch einmal viele Chancen, die wir leider zu leicht vergaben.
Hier wäre heute durchaus noch ein Unentschieden möglich gewesen, aber man darf auch nicht vergessen, dass die Jungs erst 2 Wochen zusammen spielen und wir keine Spieler des älteren Jahrgangs zur Verfügung haben. Ich denke, auf die 2. Halbzeit kann man aufbauen. Und wenn die verletzten Spieler zurückkehren, ist auch spielerisch noch mehr möglich. Vielen Dank noch einmal an Floyd, der trotz Verletzung durchgehalten hat und an Robert von der C-Jugend fürs Aushelfen. Und an alle anderen: Jungs: Ihr habt wirklich bis zum Schluss gekämpft und alles andere wird noch kommen. Kopf hoch und nächste Woche geht’s nach Trebus, da greifen wir neu an.

Aufstellung:

Gino – Leon, Niklas, Julian, Joe – Robert – Theo, Tobi, Clemens – Niels(Leonard), Floyd

Bericht von Thomas Gebauer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.