Punkteteilung mit Reichenwalde

Unsere Alten Herren der AK 45 haben sich in einem Nachholspiel gegen Eintracht Reichenwalde ein 2:2 (1:1) erkämpft. Der Punktgewinn nach spannendem Spiel und aufopferungsvollem Kampf aller Beteiligten war mehr als verdient, zumal das Team einige Rückschläge wegstecken musste.

Die Gäste aus Reichenwalde begannen wie gewohnt sehr offensiv und hatten auch die erste Torchance, die Hagen Franzke aber wieder einmal sicher vereitelte. Woltersdorf versuchte, aus einer sicheren Abwehr heraus ein gutes Konterspiel aufzuziehen. So setzte sich in der achten Minute Heiko Hintze im Mittelfeld gut durch, und seinen genauen Pass konnte Roland Janihsek mit platziertem Flachschuss zur 1:0-Führung nutzen.

Schon eine Minute danach kam ein gefährlicher Schuss der Reichenwalder auf unser Tor. Der Ball wurde von Michael Schön noch ein bisschen abgelenkt, so dass Hagen Franzke ihn gerade noch so halten kann. Bei dieser Aktion verletzte er sich leider so, dass er nicht mehr weiterspielen konnte. Wer Hagen kennt, weiß dass dies ein großer Verlust für unsere Mannschaft war. Nun musste Herbert Güssow ins Tor.

In der 23. Minute war dann gegen einen Schuss von Michael Datschischin nichts zu machen. Der Ball schlug knapp neben dem Pfosten ein, und der Halbzeitstand von 1:1 war besiegelt.

Nun galt es, den Ansturm der Reichenwalder in der zweiten Halbzeit zu überstehen. Der SVW arbeitete diesmal sehr konsequent und ruhig, und so wurden viele Angriffe der Reichenwalde schon gestoppt, bevor sie aufs Tor schießen konnten. Und wenn es doch einmal gelang, ging der Ball entweder knapp daneben oder Herbert Güssow konnte ihn abwehren.

In der 42. Minute zeigte Peter Hertel nach einem Zweikampf von Michael Schön gegen Michael Datschischin sofort auf den 9 -m-Punkt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Ronald Wozniak sicher.
Wir sahen uns schon wieder um die Früchte unserer Bemühungen gebracht. Da wir aber nie aufgaben, hatten auch wir noch einige Chancen. So traf Andreas Richter bei einem Kopfball leider nur den Pfosten. Nach einer Ecke konnte Reichenwaldes Torwart den Ball von Heiko Hintze gerade noch abwehren. Doch nach der anschließenden Ecke gelang es Achim Richter mit einem schönen Schuss, dass 2:2 zu erzielen.

Da sich alle Mitspieler von der ersten bis zur letzten Minute aufopferungsvoll engagierten, war der Punktgewinn mehr als verdient.  So freuten sich alle auf das Bierchen danach und saßen in gemütlicher Runde noch eine Weile beisammen. Schließlich gab es ein Geburtstagskind in unserer Mannschaft: Ingo Schulze wurde 50. An dieser Stelle nochmals: Herzlichen Glückwunsch!

Mitgespielt haben: Hagen Franzke, Burkhard Behnke, Ingo Schulze, Achim Richter, Andreas Richter, Henry Bär, Roland Janihsek, Heiko Hintze, Michael Schön und Herbert Güssow.

Torfolge: 1:0 Roland Janihsek (8.), 1:1 Michael Datschischin (23.), 1:2 Ronald Wozniak (42., NM)2:2  Achim Richter (52.)

Bericht: Herbert Güssow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.