Revanche in Storkow

Genau vor einem halben Jahr hatte der FSV Germania Storkow unsere Woltersdorfer „Festung“ gestürmt und mit seinem 4:2-Erfolg eine grandiose Heimserie unserer Ersten beendet. Nun glückte unseren Männern die Revanche: Am 19. Spieltag der Landesklasse Ost gewann der SV 1919 Woltersdorf das LOS-Derby beim Tabellennachbarn in Storkow mit 4:3 (2:2) und kletterte damit auf Tabellenrang vier.

Unser Team ging bei bestem Fußballwetter sehr engagiert in die Partie, und es entwickelte sich ein kampfbetontes, aber faires Spiel. Doch Woltersdorf – wieder mit der etwas defensiveren Ausrichtung agierend – überließ zu Beginn den Storkowern mehr Spielanteile. So kamen die Gastgeber bereits in der 9. Spielminute zum Führungstreffer, als unsere Abwehrreihe versuchte, den Ball laufen zu lassen, der schnelle Martin Anders sich diesen aber erkämpfte und an Paul Franzke vorbei ins leere Tor schob.
Wieder einmal lag also der SVW zurück, aber dies zeichnet unsere Elf in diesen Wochen aus: Es war ein Weckruf, und nun ging ein Ruck durchs Team, und plötzlich übernahmen unsere Männer das Kommando. Es dauerte nur zehn Minuten bis zum Ausgleich: Jens-Uwe Zöphel zirkelte einen Freistoß aus der eigenen Hälfte genau auf Christian Krüger am 5-m-Raum, der dann per Kopf zum 1:1 traf.

Das Spiel blieb spannend und lief recht ausgeglichen hin und her. In der 26. Minute eroberte sich Storkow in unserer Hälfte den Ball, und Diego Krause verwandelte zur 2:1-Führung für die Germanen. Diesmal dauerte es nur sechs Minuten, bis der SVW zurückschlug. Der Ball wurde im Mittelfeld erkämpft und schnell in die Spitze zum sehr agilen Fabian Kussatz gespielt, der noch zwei Gegenspieler umdribbelte und aus 14 Metern zum 2:2-Pausenstand einschoss.

In der Woltersdorfer Kabine wurden wohl die richtigen Worte gefunden, denn nach dem Seitenwechsel spielten nur noch die Gäste, die sich verdient ihre Führung erkämpften – zum einen durch Felix Westphal, der aus 18 Metern abzog und traf (54.), zum anderen durch Nico Töpfer, der nur acht Minuten später per Kopf nach Eckball auf 4:2 erhöhte. Unser Team verteidigte diesen Vorsprung mit einer tollen Vorstellung. Die Heimmannschaft kam in der 81. Minute zwar noch durch David Mummert zum Anschlusstreffer, doch der Sieg war den kampfstarken Gästen nicht mehr zu nehmen.

Aufstellung: Paul Franzke – Alexander Otte (90. Daniel Schulze), Nico Töpfer, Jens-Uwe Zöphel, Steven Schrottge – Felix Westphal, Fabian Kussatz, Jörg Dreher, Dennis Viktor, Tom Schitzki (89. Benjamin Scholz) – Christian Krüger

Tore: 1:0 Martin Anders (9.), 1:1 Christian Krüger (18.), 2:1 Diego Krause (26.), 2:2 Fabian Kussatz (32.), 2:3 Felix Westphal (54.), 2:4 Nico Töpfer (62.), 3:4 David Mummert (81.)

Ein Gedanke zu „Revanche in Storkow“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.