Bei Union knapp verloren

Nach der langen Winterpause bestritten unsere Alten Herren der AK 45 ihr erstes Punktspiel in diesem Jahr. Dabei verloren sie nach ausgeglichenem Spiel bei Union Fürstenwalde knapp mit 1:2 (1:1).

Nach ruhigem Beginn hatten die Gäste aus Fürstenwalde die ersten Tormöglichkeiten, aber Hagen war sehr aufmerksam und konnte die platzierten Flachschüsse abwehren. Danach kamen wir besser ins Spiel und konnten auch einige Chancen herausspielen, die aber nicht genutzt wurden. Nach sieben Minuten zeigte dann der Schieri nach klarem Foul an Burckhard Nemitz auf den 9-m-Punkt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Uwe sicher zur 1:0-Führung.
Diese währte leider nur fünf Minuten, dann zeigte der Schieri nach klarem Foul an einem Unioner erneut auf den 9 m Punkt. Auch dieser wurde von Uwe Stumpf sicher zum 1:1 verwandelt.

Nach der Pause wieder ein ausgeglichenes Spiel, wobei wir sogar die besseren Chancen hatten. Leider gelang es uns nicht, diese mit einem Tor zu krönen. Der Gastgeber machte es besser: In der 55. Minute gelang es dann Uwe Gläser einen Ball auf unser Tor zu bringen. Eigentlich dachten  alle, dass Hagen diesen Schuss sicher hält, aber kurz vor ihm versprang der Ball und rutschte ins Tor. Somit gewann Union recht glücklich mit 2:1.

Schade, denn vom Spielerischen waren bei uns gute Aktionen zu sehen, aber wenn man kein Tor schießt, muss man sich am Ende nicht wundern, wenn man keine Punkte mitnimmt.

Mitgespielt haben: Hagen Franzke, Burckhardt Behnke, Uwe Karras, Roland Janihsek, Burckhard Nemitz, Mario Pflücke, Andreas Richter, Michael Schön Henry Bär, Herbert Güssow

Tore: 0:1 Uwe Karras (7.), 1:1 Uwe Stumpf (12.), 2:1 Uwe Gläser (55.)

Bericht: Herbert Güssow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.