Archiv der Kategorie: 2. Mannschaft

Souveräner Heimsieg gegen Hangelsberg II

De Start verlief nicht so erfreulich, am Ende konnten sich die Spieler der zweiten Woltersdorfer Tischtennis-Mannschaft über einen klaren 10:3-Erfolg im Heimspiel gegen Hangelsberg II freuen. Mit 5:5 Punkten stabilisierten sie ihren Mittelfeldplatz in der 2. Kreisklasse.

Der Auftakt war eine Überraschung: Denn Andreas Arndt und Stefan Mathes waren im Doppel noch nicht richtig warm … [weiter]

Keine Chance bei Gaselan III

Die Zweite des SVW ist mit einer 2:10 Klatsche vom Auswärtsspiel bei Gaselan Fürstenwalde III zurückgekehrt. Einziger Leuchturm im Team war erneut Heinz Maleck, der zwei seiner drei Einzel gewann. Zuerst bezwang er erstmals Dirk Radoschowski im fünften Satz mit 12:10, dann behielt er auch gegen Wolfgang Rauch mit 3:0 die Oberhand. Nur gegen Vladimir … [weiter]

Überragender Mathes sorgt für halbe Miete

Die zweite Mannschaft des SVW hat sich im dritten Spiel  der Saison den dritten Punkt erkämpft. Obwohl die Mannschaft auf vier (!) Stammspieler verzichten musste, die allesamt aus unterscheidlichen Gründen verhindert waren, gelang bei Rauen IV ein 9:9-Remis.

Den größten Verdienst daran hatte Stefan Mathes, der erstmals im Punktspielbetrieb ungeschlagen blieb und 4,5 Punkte verbuchte. … [weiter]

Ein Andreas Arndt reichte nicht

Auch der überragende Andreas Arndt konnte bei Chemie Erkner V die 4:10-Niederlage des SV Woltersdorf II nicht verhindern.   Obwohl Arndt alle seine drei Einzelspiele gewann, war für die Gäste nichts zu holen. Er bezwang Matthias Bergemann und Anton Knippel jeweils mit 3:2 und Frank Teichmann mit 3:0.

Auch Wolfgang Bandow forderte Bergemann bis in die … [weiter]

Gelungener Auftakt für die Zweite

Mit einem deutlichen Sieg über Absteiger Vorwärts Bad Saarow III ist der 2. Mannschaft des SV Woltersdorf ein gelungener Auftakt in die Saison der 2. Kreisklasse geglückt. In eigener Halle gewann der SVW mit 10:4.

Im Doppel gelang Heinz Maleck und Frank Thomas ein überraschend deutliches 3:0 gegen Tino Weidler und Lars Jungbluth. Da auch … [weiter]

Andreas Merkel bester Spieler der 1. Kreisklasse

Für die zweite Mannschaft des SVW endete die Saison in der 1. Kreisklasse mit einem Misserfolg. Nach dem 4:10 bei Alt Golm II rutschte das Team noch auf den sechsten Tabellenplatz ab.  Mit 27:17 Punkten war die lange auf Platz zwei rangierende Mannschaft aber punktgleich mit dem Tabellendritten Gaselan Fürstenwalde II. Aufstiegsambitionen hatte die Mannschaft [weiter]

Andreas Arndt als Matchwinner

Die zweite Mannschaft des SVW hat das Dutzend an Saisonsiegen vollgemacht. Die Woltersdorfer hatten aber mächtig zu kämpfen, ehe der 10:8-Erfolg gegen die JSG Alt Golm II feststand. Damit festigten die Woltersdorfer zwei Spieltage vor Saisonende ihren zweiten Platz ind er 1. Kreisklasse. Sie hatten aber schon zuvor angekündigt, vom Aufstiegsrecht wegen der bevorstehenden Neuformierung … [weiter]

Wieder Sieg mit nur drei Spielern

Die zweite Mannschaft des SV Woltersdorf hat durch einen erneuten Auswärtssieg in Unterzahl den zweiten Platz in der Tabelle der 1. Kreisklasse verteidigt. Bei der SG Hangelsberg I gewann das dezimierte Team deutlich  mit 10:5, obwohl vier Punkte kampflos abgegeben werden mussten.

Andreas Merkel und Karsten Heidt landeten ihren zwölften gemeinsamen Erfolg im Doppel, danach … [weiter]

Woltersdorf wieder Zweiter

Im Gedränge um Platz zwei in der 1. Kreisklasse hat der SV Woltersdorf II wieder Boden gut gemacht. Das bislang auf Platz zwei liegende Team von Grünheide I wurde mit 10:5 klar besiegt, womit die Woltersdorfer, die keine Aufstiegsambitionen hegen,  plötzlich mit 23:13 Zähler wieder an die Position hinter Tabellenführer Rauen II (28:6) vorgerückt sind.… [weiter]

Sieg mit drei Mann bei Pneumant

Mit nur drei Spielern hat die zweite Mannschaft des SVW ihr Match beim Tabellenvorletzten Pneumant Fürstenwalde VI gewonnen. 10:6 hieß es am Ende für die Gäste, obwohl vier Partien kampflos abgegeben werden mussten.

Andreas Merkel blieb unbesiegt und gewann nach dem Doppel mit Karsten Heidt (3:0 gegen Fischer/Ksink) auch alle vier Einzel. Sein Doppelpartner war … [weiter]