Niederlage vor dem erneuten Lockdown

Beim letzten Heimspiel vor dem Abbruch der Hinrunde kamen die Gäste aus Eggersdorf in unsere Halle. Es sollte kein leichtes Spiel werden, da die Gäste mit zwei Materialspielern anreisten. Schließlich trafen der Tabellenerste Eggersdorf auf seinen engsten Verfolger Woltersdorf II.

Zu Beginn gab es ein Top-Start im oberen Paarkreuz, Markus Müller und Mike Birke konnten beide Einzel gewinnen. Das gab Zuversicht, den Eggersdorfern Paroli bieten zu können.

Im weiteren Spielverlauf glichen  die Gäste aus, aber Markus konnte seinen zweiten Einzelsieg verbuchen. Somit ging die Führung erneut an Woltersdorf.

Das sollte aber der letzte Punkt für unser Team gewesen sein. Wir hatten alle große  Probleme, den Materialspielern etwas entgegen zu setzen. So blieben Marc Lüttge und Mathias Pötter leider ohne Punktgewinn, und auch Mike Birke musste sich gegen Materialspieler Steinert eine deutliche 0:3-Schlappe abholen.

Mit 3:9 in eigener Halle gab es eine deutliche Niederlage. Die Enttäuschung war dementsprechend groß, mit einem Punkt hatte ich schon geliebäugelt, das wäre auch schon eine kleine Sensation gewesen, da hätte alles passen müssen.

Somit werden wir vor der Wiederaufnahme des Spielbetriebs ins Mittelfeld der Tabelle abrutschen und müssen wir weiterhin auf unseren ersten Heimsieg warten!

Punkte: Müller 2:1, Birke 1:2, Lüttge 0:3, Pötter 0:3

Bericht: Mike Birke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.