Bittere Heim-Niederlage gegen Rauen III

Im ersten Heimspiel in der 1. Kreisklasse stand die dritte Mannschaft des SVW dicht vor dem ersten Punktgewinn. Doch es klappte nicht, die Gäste von der SG Rauen III fuhren mit einem 10:8-Sieg nach Hause, weil sie augeglichener besetzt waren und in Ronald Müller einen Mann in ihren Reihen hatten, der alle Einzel für sich entschied.

Dass die Partie nach ausgeglichenen Doppeln so lange vom Ergebnis her offen blieb, war vor allen Michael Wenglewski und Andreas Bölke zu verdanken, die jeweils drei ihrer vier Einzel eindrucksvoll für sich entschieden. Nur gegen Noppen-Spezialist Müller waren auch die besten Woltersdorfer ohne Chance.

Während Thomas Langer neben dem Doppel mit Micha Wenglewski auch im Einzel gegen Jens Kubannek erfolgreich blieb, konnte Frank Thomas gegen Kubannek im fünften Satz trotz 8:5-Führung den Sack nicht zu machen, unterlag noch mit 8:11 und vergab somit die Chance auf das Gesamtremis.

Punkte: Wenglewski 3,5:1; Bölke 3:1,5; Langer 1,5:3; Thomas 0:4,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.