Ü40 | Heimniederlage gegen BW Briesen

SV 1919 Woltersdorf vs. FV Blau-Weiß 90 Briesen = 0:4

Freitag, 04.09.2020 – 19Uhr | Das Team hatte sich viel vorgenommen und vor allem ein klares taktisches Konzept aufgestellt. Warum es am Ende nicht gereicht hat? Der Gegner konnte einfach besser Fußball spielen!

Die abgesprochene Ausrichtung des Teams wurde in der Kabine vor dem Spiel klar bestimmt. Diesmal wollten wir, ähnlich wie es Erkner am letzten Spieltag gegen uns gemacht hat, sehr sicher in der Abwehr spielen und uns hauptsächlich auf die Verteidigung konzentrieren. Ich persönlich bin ja Freund des Versuchs, wenigstens ein bisschen mit Fußball spielen zu wollen, aber die Mannschaft hatte sich in dem Fall anders entschieden.

Warum die Entscheidung fiel war schnell klar, denn Briesen rückte mit der vollen Kapelle auf unserem Spielfeld an. Die Jungs hatten ein paar Jahrzehnte Vorsprung durch höherklassigen Fußball und zeigten recht schnell, wie der Ball laufen kann. Trotzdem und das war dann eine überraschend gute Vorstellung unseres Teams, kreierten die Gegner zwar viele Angriffe und hatten auch einige Torschüsse, aber es gab immer einen Woltersdorfer der sich dazwischenwarf und Briesen einigermaßen zur Verzweiflung brachte. Diese war teilweise so groß, dass sich die Sportfreunde aus Briesen offensichtlich ihres schauspielerischen Talents erinnern mussten. Mehrfach fielen sie, wie von Geiserfuß getroffen, im oder um unseren Strafraum herum zu Boden und hatten immer einen lauten Schrei auf den Lippen. Dass es für eine derartige Schauspielleistung keine großen Rollen gibt, zeigte der gute Schiedsrichter in der Regel durch eine stumm bleibende Pfeife.

Ab und zu überraschte unser Team den Gegner durch einen gut gesetzten Konte, aber mehr als 2 Torschüsse und ein Eckball kam nicht heraus. Der Eckball hätte was werden können, denn Matze zeigte eine gelungene, koordinativ anspruchsvolle Kopfballeinlage, doch leider ging der Ball knapp am linken Pfosten vorbei.

Halbzeit: Das 0:0 stand und bis jetzt hatte das Team, allerdings durch eine äußerst destruktive Spielweise, die Richtigkeit der ausgegebenen Taktik bestätigt. Briesen war natürlich deutlich stärker und ein 0:0 nach Spielende eher ein Wunder. Wenn wir uns jetzt trauen würden, vielleicht den einen oder anderen Nadelstich durch einen schnellen und mutigen Konter zu setzen …

Dazu kamen wir leider nicht mehr, denn Briesen schnürte uns sofort am eigenen Strafraum ein und nötige Befreiungsversuche gelangen nicht. In der 34. Minute gab es dann leider das überfällige Gegentor. Diesmal war kein Fuß dazwischen, der Ball ging ins rechte Eck. Auch danach konnten wir uns kaum am Spiel beteiligen, der Gegner hatte uns klar gestellt und uns fiel im Spiel nach vorne nichts ein. Zwischen der 48. und 58. Minute traf Briesen weitere drei Mal und sicherte den Auswärtssieg.

Fazit: Auch diesmal eine verdiente Niederlage für den SV W, gegen einen spielerisch sehr starken Gegner. Sehr positiv waren Einsatzbereitschaft und Abwehrverhalten unserer Mannschaft, allein im Spiel nach vorn gab es kaum nennenswerte Ideen.

Nächstes Spiel, nächste Chance. Am FR, 11.09.2020 gehts gegen die SG Borussia Fürstenwalde und ich habe so das Gefühl, dass wir diesmal nicht nur auf Verteidigung setzen wollen.

Es spielten für den SV 1919 Woltersdorf | Ü40 (Vorlagen / Tore):

Björn [TW] | Olaf | Martin S. | Martin H. | Ronny W. | Lars “Gerste” | Michael S. | Nico | Matthias

Der SV 1919 Woltersdorf | Ü40 bedankt sich für die freundliche Unterstützung durch:

Unternehmesgruppe Spitzke > www.Spitzke.com, Schlosscafe Schöneiche > www.schlosscafeschoeneiche.de, LPE Versicherungsmakler & Finanzmakler | Lars-Peter Eckhardt > Versicherungsmakler 15569 Woltersdorf / Baufinanzierung 15569 Woltersdorf

Unser Gegner: www.fv-blau-weiss-90-briesen.de

FV Blau-Weiß 90 Briesen

Kersdorfer Str. 11
15518 Briesen (Mark)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.