Knappe Niederlage mit klarem Resultat

So kurios ist Tischtennis. Die 5:10-Niederlage des SV Woltersdorf III beim Tabellenzeiten Gaselan Fürstenwalde II sieht doch recht eindeutig aus. Dabei standen die Woltersdorfer vor einer Überraschung und waren dem Punktgewinn nahe.

Vor der letzten Einzelrunde schien alles glaufen. Die Gastgeber führten 9:5. Doch dann gewannen Sven Misler (gegen Vladimir Darin) und Frank Thomas (gegen Kai Müller) ihre Partien, und Bernd Klose lag im vierten Satz bei 2:1-Satzführung mit 5:3 gegen Wolfgang Rauch vorn und stand kurz vor dem Erfolg.   Doch leider kamen alle drei Partien nicht mehr in die Wertung, weil am Spitzentisch Heinz Maleck gegen Dirk Radoschowski den Sack nicht zumachen konnte und 1:3 unterlag.

Routinier Heinz war dabei wieder klar der beste Mann der Woltersdorfer. Im Doppel gewann er mit Frank Thomas zum siebten Mal in dieser Saison ein gemeinsames Doppel und brachte damit Dirk Radoschowski (mit Partner Wolfgang Rauch) die einzige Niederlage des Abends bei. Danach ließ Maleck drei Einzelsiege folgen.  Für den fünften (ins Protokoll gekommenen)  Punkt sorgte Sven Misler mit einem 3:2 über Rauch.

Punkte: Maleck 3,5:1, Misler 1:2,5, Thomas 0,5:3, Klose 0:3,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.