Aufstieg klar: Erste künftig in der 1. Landesklasse

In ihrem ersten Jahr auf Landesebene hat die erste Mannschaft des SV Woltersdorf auf Anhieb den Aufstieg perfekt gemacht.  Nach dem 8:1 beim TTV Strausberg ist dem Team zwei Spieltage vor Saisonende der Meistertitel in der 2. Landesklasse, Staffel 2, nicht mehr zu nehmen.

Grundlage des 13. Saisonsieges im 14. Spiel war der Gewinn beider Doppel, obwohl Kapitän Mike Birke kurz vor dem Match noch einmal umdisponieren musste, da mit Marvin Harbsmeier der beste Woltersdorfer (25:3 Siege) kurzfristig absagen musste. Dennoch gab es keinen Bruch im Spiel. Ersatzmann Andreas Merkel, der bislang erfolgreichste Spieler der 2. Kreisklasse LOS Nord, sprang ein und blieb ungeschlagen.

Die erste Einzelrunde ging mit 3:1 an Woltersdorf. Nur Youngster Adrian Metzner hatte der Nummer 1 der Strausberger und der Staffel-Rangliste, Robert Noack, nichts entgegen zu setzen. Danach gab es nur noch Siege für die Gäste. Ganze sieben Sätze erkämpfte der Tabellenvierte aus Strausberg in dem ungleichen Duell.

Das spannendste Spiel des Abends lieferten sich Mike Birke und Werner Zibulski . Der Woltersdorfer Kapitän verlor nach 5:1 Führung den ersten Satz noch mit  9:11  und raffte sich erst auf, als auch der zweite Durchgang verloren war. Damit drehte er das Match und kam im Entscheidungssatz zum 11:7-Erfolg.

Birke bedankte sich nach dem Spiel bei seinen Mitstreitern für die  tolle Saison und das vorzeitige Erreichen des Ziels. „Während der gesamten Saison stimmte die Einstellung. Der Teamspirit ist großartig. Das Experiment mit drei Generationen in einer Mannschaft ist geglückt!“

Punkte: Birke 2,5:0, Biesel 2,5:0; Merkel 1,5:0; Metzner 1,5:1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.