Starkes Teamwork bringt vierten Sieg

Dank einer überaus geschlossenen Mannschaftsleistung hat sich die Dritte des SVW den 10:7-Auswärtserfolg im Mittelfeldduell bei Chemie  Erkner IV gesichert und ist in der Tabelle am Konkurrenten vorbeigezogen. Mit 9:9 Zählern rangieren die Woltersdorfer nun wieder auf dem sechsten Rang.

Vorbildlich erneut der Auftritt von Altmeister Heinz Maleck, der mit 3,5 Punkten den größten Anteil am Erfolg hatte. An der Seite von Frank Thomas erkämpfte er sich im fünften gemeinsamen Spiel den vierten Sieg  in dieser Saison.  Danach setzte er sich in drei Einzeln durch und musste erst im letzten Match gegen Ralf Tesch mit 1:3 die einzige Niederlage einstecken.

Seine drei  Teamgefährten zogen im Gleichschritt mit. Sven Misler verpasste Ralf Tesch beim 3:2 die einzige Niederlage, Bernd Klose hielt Stefan Fritzsche mit 3:1 in Schach und Frank Thomas setzte sich gegen Frank Teichmann mit 3:2 durch. Alle Woltersdorfer bezwangen zudem Norman Degenkolb.

Punkte: Maleck 3,5:1, Thomas 2,5:2; Misler 2:1,5; Klose 2:2,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.