Hart erkämpfter Punkt gegen GSG II

Nach den wegen Besetzungsproblemen kampflos abgegebenen Punkten gegen JSV Alt Golm (0:10) erkämpfte die zweite Mannschaft des SVW nach hartem Fight gegen das Geschwister-Scholl-Gymnasium Fürstenwalde II beim 9:9 wenigstens einen Zähler.

Vor Beginn des Spiels hatten alle Anwesenden in der Woltersdorfer Sporthalle des am Montag verstorbenen langjährigen Vereinsmitglieds Jürgen Frehse mit einer Schweigeminute gedacht.

Beeindruckend, wie sich danach Andreas Merkel erneut von keinem seiner Gegner einschüchtern ließ und erneut 4,5 Punkte zum Mannschaftsergebnis beitrug. Seine Bilanz von 31:1-Einzelsiegen in dieser Saison spricht für sich.

Karsten Heidt war auf einem ähnlich guten Weg, ehe im letzten Duell GSG-Akteurin Heike Thiem nach 0:2-Satzrückstand noch die Wende schaffte und durch den knappen 3:2-Erfolg die Niederlage ihres Teams abwendete.

Punkte: Merkel 4,5:0, Heidt 3,5:1; Arndt 1:3,5; Mathes 0:4,5

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.