Trainingsauftakt unserer Fußballer

Einen Monat vor dem Start in die neue Saison begannen unsere Fußballer mit ihren Vorbereitungen. Als Meister der Ostbrandenburgliga wird die Erste nun in der Landesklasse Ost spielen und dann zum Auftakt am 13. August den MTV Wünsdorf (12. der Vorsaison) an den heimischen Fuchsbergen empfangen.
Die Zweite wird erst am 27. August in den Spielbetrieb gehen – auswärts bei der SG Müncheberg II (12.30 Uhr).

Die Euphorie der vergangenen Saison mit dem souveränen Gewinn der Meisterschaft scheint noch nachzuwirken: Bis auf zwei durch Verletzung bzw. Arbeit verhinderte Spieler waren alle dabei und sprühten regelrecht vor Ehrgeiz und Tatendrang. Die meisten haben sich auch während der Sommerpause fit gehalten und freuen sich auf die neuen Herausforderungen auf Landesebene.

Trainer Thomas Meyer steckt in seiner kleinen Ansprache die Ziele klar fest: „Wir werden genauso konzentriert weiterarbeiten wie bisher. Wir haben das spielerische Potenzial, auch in der Landesklasse gut mithalten zu können. Die ersten Spiele werden es dann zeigen. Ich hoffe natürlich, dass wir mit dem Abstiegskampf nichts zu tun haben werden und uns im Mittelfeld gut platzieren könnten.“

Er freut sich, als Trainer nicht mehr Einzelkämpfer zu sein, denn in der kommenden Saison wird es für ihn an der Seitenlinie mehr Unterstützung geben: Unser „Sechser mit der Rückennummer 3“, Ronny Reimer, wird als „Co“ auf die Trainerbank wechseln, und auch der einstige A-Jugendtrainer Frank Gädicke wird die Mannschaft mit betreuen.

Verstärkt wird das Team in der neuen Saison durch den 29-jährigen Philipp Karras, der nach fünf auswärtigen Jahren zu seinem Heimatverein zurückgekehrt ist. Er spielte in dieser Zeit beim Ortsnachbarn Germania Schöneiche, hatte jedoch in der vergangenen Saison aus persönlichen Gründen das Fußballspiel an den Nagel gehängt. Nun möchte er wieder die Woltersdorfer Offensive stärken.
Zudem werden die einstigen A-Junioren-Spieler Niklas Dreher und Maurice Buley behutsam in den Kader der Ersten eingeführt. Fabian Magin hat ja bereits in der vergangenen Saison als 18-Järiger erste Erfahrungen im Männerbereich gesammelt und gehört nun ebenfalls fest zur Mannschaft.

Mit einem Lauf vom Sportpark zur Woltersdorfer Schleuse und zurück sowie einem ersten lockeren Übungsspiel wurde die erste Trainings-Einheit absolviert. In den kommenden fünf Wochen wird dreimal pro Woche trainiert, zunächst Kraft und Kondition, später Ballstafetten, Technik und Taktik.
Zudem sind folgende Testspiele vereinbart:

Erste
16. Juli – Hennickendorfer SV (A; Kreisliga Mitte, 4.);
23. Juli – Adlershofer BC (A; Landesliga Berlin, 7.);
27. Juli – Germania Schöneiche II (A; Aufsteiger Landesliga)
30. Juli – Germania Lietzen (H; Kreisliga Nord, 7.);
3. August – GW Neukölln (H; Berliner Bezirksliga, 12.);
6. August – SG Wiesenau (A; Ostbrandenburgliga, 9.);
9. August – Rot-Weiß Neuenhagen (H; Aufsteiger Ostbrandenburgliga)

Zweite
24. Juli – Niederlehme II (A)
29. Juli –  Wernsdorf II (A)
6. August – Hangelsberg (A)
11. August –  VSG Rahnsdorf (A)
13. August – SG Klosterdorf (H)

DSC_0597 a

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.