FII: Starker 2. Platz beim F1-Turnier in Altlandsberg

Die Märkischen Löwen hatten unsere FII am vergangenen Samstag zum 2. Procurand Cup eingeladen. Parallel wurde ein F1 und F2 Turnier mit jeweils 8 Teams (Jeder-gegen-Jeden, je 10 min Spielzeit) ausgetragen. Da wir bei dem F1 Turnier mitmachten und gegen teilweise hochkarätige Teams (u.a. die F1 des BFC Dynamo) mit reinen 2007er Jahrgängen spielten, wurden wir diesmal von unseren 2007er Jungs Ben und Luca unterstützt. Es war schön zu sehen, dass die Jungs problemlos miteinander harmonierten und sich gut verstanden.

Die Gastgeber hatten das Turnier super organisiert. Bei sehr entspannter und fairer Atmosphäre wurde für die Jungs auch abseits der Spiele einiges geboten. Unsere Jungs maßen u.a. ihre Schussgeschwindigkeit und freuten sich über ihr DFB-Abzeichen, nachdem sie erfolgreich mehrere fußballerische Aufgaben absolviert hatten.

Wir eröffneten das Turnier gegen ein starkes Team von der SG Großziethen. Das Zusammenspiel zwischen unseren Jungs klappte aufgrund der ungewohnten Formation zunächst noch nicht ganz so reibungslos, aber das machten wir mit einer kämpferischen Leistung wieder wett. Nach unserer 1:0 Führung machte Großziethen zwar Druck, aber wir konnten die Angriffe meist weit vor unserem Tor entschärfen. Nach einem erfolgreich abgeschlossenen Konter war der 2:0 Auftaktsieg gesichert. Im anschließenden Spiel gegen Germania Schöneiche steigerten wir uns auch spielerisch und hatten das Geschehen gut im Griff. Nach der frühen Führung ließen wir nicht locker und gewannen schließlich verdient 4:0. Abwechslungsreich und spannend dann die Partie gegen die Märkischen Löwen, die 3. der Meisterrunde geworden waren. Beide Teams hatten viele guten Angriffsaktionen, aber eben auch ihre Schwächen in der Abwehrarbeit, so dass sich ein munteres „Scheibenschießen“ entwickelte. Nach unserer Führung gelang den Gastgebern der prompte Ausgleich, den wir wenig später mit der erneuten Führung konterten. Dann folgte ein Doppelschlag der Löwen und wir lagen plötzlich hinten. Die Jungs wollten aber zumindest einen Punkt ergattern und belohnten sich in der Schlußminute mit dem Ausgleichstor zum gerechten Endstand von 3:3.

Gegen das Team vom BFC war im Vorfeld klar, dass es vor allem darauf ankommen würde, mit viel Einsatz und Laufbereitschaft deren Angriffsbemühungen zu stoppen. Das klappte leider nicht ganz so gut. Spielerisch konnten wir zwar durchaus mithalten, aber die teilweise fehlende Ordnung in den Mannschaftsteilen nutzte BFC konsequent aus und gewann verdient durch drei relativ „einfache“ Tore. Das wir es besser können, zeigten die Jungs dann im nächsten Spiel gegen die SG RW Neuenhagen. Mit viel Schwung nach Vorne bestimmten wir das Spielgeschehen und hatten einige Tormöglichkeiten. Schnell führten wir 2:0 und ließen uns auch von dem aus unserer Sicht etwas unglücklichen Anschlußtreffer nicht mehr aus der Ruhe bringen. Mit dem dritten Treffer machten wir den dritten Tageserfolg perfekt. Im vorletzten Spiel gegen Rot-Weiß Werneuchen gingen wir unmittelbar nach dem Anstoß in Führung. Mit dieser schnellen Führung wähnten sich die Jungs offensichtlich schon auf der Siegerstraße  und ließen es etwas ruhiger angehen. Zu ruhig allerdings, da Werneuchen mit viel Einsatz dagegen hielt und  ehe sich unsere Jungs versahen, das Spiel drehte und plötzlich 2:1 führte. Nun hieß es also in den wenigen verbleibenden Minuten noch einmal kämpfen und vor allem die technische Überlegenheit ausspielen. Das gelang den Jungs wirklich hervorragend. Nach einem toll herausgespielten Ausgleichstreffer und einer energischen Einzelleistung konnten wir uns über einen knappen 3:2 Erfolg freuen.

Nach über vier Stunden Turnierdauer hieß es  im letzten Spiel des gesamten Turniers noch einmal Kräfte mobilisieren gegen den SV Buchholz. Bis dato hatte jede der acht Mannschaft mindestens einmal verloren, so dass zwischen Platz 2 und 4 noch alles möglich war. Es war wirklich erstaunlich, dass die Jungs gegen Buchholz die insgesamt konzentrierteste Turnierleistung ablieferten. In der Abwehr – mit einer kleinen Ausnahme – sehr souverän und mit vielen guten Aktionen nach Vorne, ließen wir Buchholz kaum eine Torchance. Offensiv waren wir stets gefährlich und gewannen letztlich verdient mit 2:0.

Nach einem langen Turniertag durften die Jungs über einen hervorragenden 2. Platz hinter dem BFC Dynamo jubeln und ihre Medaillen sowie den Pokal in Empfang nehmen.

Damit ist für die FII/III die Saison endgültig vorbei. Nach unserem Ausflug ins Irrlandia am kommenden Sonntag, haben sich die Jungs und Mädels ihre Sommerpause nach einer tollen Saison redlich verdient und starten dann ab Ende August sicherlich mit dem gleichen Eifer und der gleichen Spielfreude wie bisher in die neue Saison.

Für SVW spielten diesmal: Jannik – Luca (1 Tor), Arne, Jonathan (1 Tor) – Richard (6 Tore), Lasse (3 Tore), Noah – Ben (6 Tore)

 

IMG-20160709-WA0000a

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.