In Storkow nichts zu holen

Auch unsere Alten Herren der AK 45 hatten an diesem Wochenende kein Glück beim Auswärtsspiel. Sie unterlagen am 10. Spieltag der Spreelage beim Storkower SC mit 0:2 (0:1).

Die Storkower setzten unser Team von Anfang an unter Druck. Nur gelegentlich wurden Konter gesetzt, ohne einen erfolgreichen Abschluss zu finden. Storkow bestimmte das Spiel, aber unsere Mannschaft stand sicher in der Abwehr und konnte auf einen wieder überragend haltenden Keeper Hagen Franzke bauen. Nur in der 25. Minute musste der Pfosten als Retter in der Not herhalten. Doch Sekunden vor dem Halbzeitpfiff schnappte sich Heiko Wuntke (der schon mehrere gute Möglichkeiten hatte) den Ball vor unserem Strafraum und konnte nicht am Schuss gehindert werden. Hagen Franzke stand zwar in der richtigen Ecke, doch der Ball wurde von Andreas Richter unhaltbar abgelenkt – 1:0 für Storkow.

In der zweiten Halbzeit das gleich Bild. Die Storkower machten Druck, und wir verteidigten aufopferungsvoll. Diesmal dauerte es nur zwei Minuten, bis Storkow erneut den Pfosten traf. In der 50. Minute war es nach gutem Zuspiel dann wieder Heiko Wuntke, der mit einem platzierten Schuss das 2:0 erzielte. Storkow hatte auch weiterhin zahlreiche Chancen. Aber entweder war Hagen Franzke zur Stelle oder einer seiner Mitspieler stellte den Fuß rettend dazwischen.
Die eigenen Konter wurden leider auch in Halbzeit zwei nicht erfolgreich abgeschlossen. Somit gingen die Storkower als verdiente Sieger vom Platz.

Mitgespielt haben: Hagen Franzke, Burkhard Behnke, Falk Möller, Burkhard Nemitz, Achim Richter, Henry Bär, Michael Schön, Heiko Hintze, Achim Lowin, Rüdiger Prägert und Andreas Richter
Tore: 1:0, 2:0 Heiko Wuntke (30., 50.)

Bericht: Herbert Güssow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.