FSG Schlaubetal – SVW 4:1

Schon in der ersten Minute hatte die FSG ihre erste Chance. Unsere Zuordnung war schlecht, und wir fanden gar nicht ins Spiel. Dann nach 16 Minuten das 1:0 für die drückende FSG, die nach einem Konter abschließen konnten. Nach 24 Minuten ein Schuss der Gastgeber von der rechte Grundlinie quer durch den Raum, kein Spieler in Ballnähe und wir gehen zu spät zum Ball. 2:0. Das 3:0 folgte vier Minuten später, da wir uns gegenseitig den Ball wegnehmen. Die Abstöße sind auch mangelhaft. Kurz vor dem Ende dann der ersehnte 1. Treffer für uns durch Niels, der perfekt von Tobias geschickt wird und durch seinen Antritt die Abwehr der FSG stehen lässt. Aber die Hoffnung währte nicht lange. Ein Schuss aus gut 20 Meter von rechts Außen landete erst am Pfosten und dann im Netz. 4:1 – Halbzeit mir reichte es.

Aber die zweite Halbzeit lief besser. Alle kämpften um jeden Ball. Die Abwehr leistete sehr gute Arbeit. Besonders Eric verdient neben Niels ein Lob, da er auf einer ungewohnten Position ( Verteidiger links außen) spielte. Dank auch an Tobias, der trotz Erkältung sein Bestes gab. So viel Engagement wünsche ich mir auch von manch anderem Spieler! Außer zu Null in der zweiten Hälfte, konnten wir dem Tabellenersten nicht gefährlich werden – und so blieb es beim 4:1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.