Knappe Niederlage bei Gaselan III

Die dritte Mannschaft des SV Woltersdorf hat das Mittelfeld-Duell bei Gaselan Fürstenwalde III knapp mit 8:10 verloren und damit den sechsten Tabellenplatz an den Konkurrenten abtreten müssen. Die Woltersdorfer verfügen nun über 17:21 Punkte, Gaselan III kommt auf 18:20 Zähler.

Ganz stark spielte Andreas Arndt und kam bei drei Siegen am besten mit den tropischen Verhältnissen in der engen Gaselan-Sporthalle zurecht. Er verlor nur gegen  den Neu-Noppenspieler Bernd Ramsperger glatt  mit 0:3. Hingegen setzte er sich unter anderen gegen Spitzenspieler Kai Müller ebenso sicher mit 3:0 durch.

Erneut stabil spielte trotz neuen Schlägers Jürgen Frehse, der  Siege gegen Torsten Treinzen und Jürgen Gühmann jeweils mit 3:1 verbuchte. Gleichfalls zwei Punkte steuerte der pollengeplagte Heinz Maleck gegen Müller und Treinzen bei, zog aber gegen Gühmann und Ramsperger den kürzeren.

Stefan Mathes stellte sich in spielerisch guter Verfassung vor und bezwang Kai Müller mit 3:2. Im entscheidenden letzten Spiel unterlag er aber Torsten Treinzen im fünften Satz mit  9:11, womit alle Hoffnungen auf ein Remis dahin waren. Nachteilig machte sich bemerkbar, dass zum Auftakt beide Doppel
verloren gingen.  Frehse/Arndt 1:3 unterlagen Henschel/Gühmann und Maleck/Mathes 0:3 gegen Müller/ Ramsperger.

Punkte: Arndt 3:1,5; Maleck 2:2,5; Frehse 2:2,5; Mathes 1:3,5

Bericht: Heinz Maleck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.