Zwei Niederlagen verkraften

Am kommenden Samstag spielen unsere Männermannschaften wieder zu Hause. Die Erste empfängt um 15 Uhr den FC Union Frankfurt, die Zweite bereits um 12.30 Uhr Rot-Weiß Friedland – und beide Teams hoffen wieder auf zahlreiche Unterstützung ihrer Fans am Rand und auf dem Balkon…

Für unsere Erste gilt es, zwei „unnötige Niederlagen“ (O-Ton der Trainer) zu verkraften. Nach dem guten Start nach der Winterpause gab es am 6. April eine 1:3-Heimpleite  gegen Müllrose. Dabei waren die Gäste nicht so überlegen, wie es das Ergebnis ausdrückt – unsere Männer hatten gute Chancen, konnten sie aber leider nicht verwerten.

Am vergangenen Samstag spielte die Erste in Hangelsberg – auch dort gab es eine Niederlage: 0:2. Nach engagiertem Beginn und erneut ungenutzten Chancen, spielte Hangelsberg vor allem in der zweiten Halbzeit sehr robust und kampfbetont und konnte – im Gegensatz zum SVW – seine Tormöglichkeiten nutzen.

Nun gilt es, nach vorn zu schauen und die „Mission Klassenerhalt“ neu zu beleben. Und dass unser Team durchaus in der Liga mithalten kann, hat es in einigen guten Spielen bereits bewiesen.
Auf geht’s, Männer, kämpfen und siegen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.