1:0 ist auch gewonnen

Die A/B Junioren des SV Woltersdorf gewannen am letzten Samstag gegen die Mannschaft von Kickers Trebus verdient, aber sehr knapp mit 1:0 (1:0) und festigten ihren 1. Platz in der Tabelle vor den Preußen aus Beeskow.

Wie in den letzten Spielen, benötigte unsere Mannschaft einige Minuten, um sich auf das Spiel einzustellen. Die Gastgeber waren hellwach und kamen in den Anfangsminuten zu einem Lattentreffer, der unser Team ein wenig aufrüttelte. In den Folgeminuten versuchten wir, auf dem sehr holprigen Rasen zu kombinieren, was nicht so recht gelang. Die Mannschaft versuchte über die Außenpositionen zu Torchancen zu kommen, leider klappte der Abschluss nicht und das Spiel blieb ohne Tore. Nach 20 Minuten übernahmen wir das Kommando auf dem Platz, doch gute Möglichkeiten wurden kläglich vergeben, landeten am Pfosten oder wurden vom Keeper gehalten. In der 34.Minute lief ein Angriff über die rechte Außenbahn, die Flanke wurde im Zentrum von Maurice Buley zur 1:0 Führung verwertet. Die Trainer am Seitenrand fiel ein großer Brocken von den Schultern, denn bei einigen Kontern waren die Gastgeber sehr gefährlich, hätten durchaus in Führung gehen können, doch unser Torhüter Rudi Dietl hielt an diesem Tag einfach Klasse.

Nach der Pause bot sich das gleiche Bild, wir versuchten das Spiel zu entscheiden und die Kickers spielten auf den Ausgleich. Unsere Mannschaft, vor allem die Abwehr mit Keeper Dietl, stellte sich den Kickers in den Weg und hielt die Null. Mitte der zweiten Hälfte bestimmten wir klar das Spiel und hätten unsere guten Möglichkeiten einfach nur verwerten müssen, doch der zweite Treffer wollte einfach nicht fallen. Alle Spieler und Trainer waren am Ende froh, als der gute Schiedsrichter Göldner aus Bad Saarow die Partie beendete. Am Ende sollte man mit den drei Punkten zufrieden sein und in zwei Wochen, beim letzten Match der Hinserie, einfach besser spielen und treffen.

Aufstellung: Rudolf Dietl – Fabian Magin, Thomas Kuppelmayr, Alex Hirt – Falk Bester (Felix Herrmann), Nico Kästner, Rocco Kranz, Maximilian Kinski – Bastian Mähl – Maurice Buley (Luca Höhne), Christopher D`Hooge (Florian Richter)

Tor: Maurice Buley

Ein Gedanke zu „1:0 ist auch gewonnen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.