Verdienten Punkt doch noch verloren

Wenn der Erste gegen den Drittletzten spielt meint man, dass das Ergebnis schon relativ klar ist. Und so auch heute – die D-Junioren des FV Erkner gewinnen zu Hause gegen unseren SV Woltersdorf I mit 6:5. Das war zu erwarten und ist keine Überraschung. Keine Überraschung? Doch, natürlich!
Wie sich der SV Woltersdorf immer wieder herangearbeitet und gegengehalten hat – das war eine dicke Überraschung. Fünf Mal ging der Favorit in Führung, und fünf Mal kam der direkte Ausgleich von einer stark kämpfenden Gästemannschaft, die sich spielerisch und taktisch nicht zu verstecken brauchte. Ganz stark unser Torwart Sebastian Schinkowsky, der durch seine tollen Paraden die gegnerischen Stürmer zur Verzweiflung trieb, sowie ein sich aufopfernder Kapitän Benett Arlt. Und ganz herausragend Robin Krambeck im Abschluss (3 Tore) und Justin Kupfer (1 Tor) im Mittelfeld. Und nicht zu vergessen: unsere Danielle Victor, die mit ihrer Schnelligkeit die generische Verteidigung durcheinander brachte.
Schade, dass kurz vor Schluss Erkner den Dreier sichern konnte – unsere D-I-Junioren hääten sich mit ihrer tollen kämpferischen Leistung zumindest einen Punkt redlcih verdient-

Also, habt vielen Dank für das tolle Spiel – Dank an Henry (1 Tor) und Merlin und Julian und David und Dominik und natürlich auch an Steffen, ohne den das alles nicht gegangen wäre. Weiter so! Ihr könnt Euch wie die Sieger fühlen!

Bericht: Jörg Nüchter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.