Höcki wieder mit Durchmarsch in den Einzeln

Die Woltersdorfer Dritte hat nach einer fatalen Saison auch das letzte Spiel verloren und steigt in die 2. Kreisklasse ab. Das 6:10 in eigener Halle gegen Spreeufer Fürstenwalde I setzte einen Schlusspunkt unter die schlechteste Saison des ständig neu formierten Teams. Auch der Durchmarsch von Oliver Höckendorf in seinen vier Einzeln nutzte am Ende nichts mehr. Für die zwei weiteren Punkte sorgte Frank Thomas mit einem 3:0 über Sven Sonnenburg und einem 3:1 über Rene Schaldach.

Mit 12:9 Zählern kam Höckendorf damit noch auf eine positive Bilanz in der Rückrunde. Alle anderen Spieler lagen klar im negativen Bereich. Andreas Arndt kam bei seinen wenigen Einsätzen auf 6:11 Punkte, Frank Thomas holte in den Einzeln zwölf Punkte, verlor aber 31 Spiele. Die Saison-Bilanzen von Stefan Mathes (5:40), Sebastian Seidel (3:24) sowie der Ersatzleute Bernd Klose und Katrin Albrecht (je 0:5) nahmen sich gleichfalls eher bescheiden aus, so dass der Abstieg nach dem Karriereende von Heinz Maleck, dem teilweisen Rückzug von Andreas Arndt und den Wechseln in der Winterpause niemanden überraschen konnte.

Punkte: Höckendorf 4:0,5, Thomas 2:2,5, Seidel 0:3,5, Albrecht (E) 0:3,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.