Felix‘ Traumtor rettet einen Punkt

Mit einem 1:1 (0:1) beim bisher verlustpunktfreien Tabellenzweiten, HSV Fortuna Friedersdorf/Gussow, kehrten unsere A-Junioren vom Auswärtsspiel zurück und belegen weiterhin mit ausgeglichener Bilanz Tabellenrang 5.

Unsere Jungs begannen das Spiel mit großem Respekt vor dem bis dato unbekannten Gegner aus dem Dahmeland. Doch nach fünf Minuten fassten sie mehr Mut zum eigenen Spiel und erarbeiteten sich erste Chancen, die leider ungenutzt blieben. Doch auch der Gegner kam vor allem mit seinen schnellen Spitzen immer wieder gefährlich vor den Woltersdorfer Kasten. In der 26. Minute rutschte unserem Keeper Alex Hirt der Ball durch die Handschuhe zur 1:0-Führung für die Platzherren. Doch unsere Jungs ließen die Köpfe nicht hängen, machten Alex Mut und entdeckten ihr Kämpferherz.

In der zweiten Halbzeit war Woltersdorf durchaus spielbestimmend, musste jedoch immer wieder gefährliche Konter des Gastgebers parieren – wobei vor allem Alex mit Glanzparaden seinen Fehler aus der 1. Halbzeit mehr als wettmachte. Doch der SVW jagte bis zur 77. Minute einem Tor hinterher. Dann gelang dem eingewechselten Felix Hermann ein wahresTraumtor: Aus reichlich 20 m hämmerte er den Ball unhaltbar unter die Latte ins Eck zum verdienten Ausgleich.

Auch wenn Trainer Hans-Joachim Magin am Ende konstatiert: „Eigentlich hätten wir gewinnen müssen, könnten wir unsere Chancen besser nutzen“, scheint das Remis aber ein gerechtes Ergebnis.

Aufstellung SVW: Alex Hirt; Marcel Schulze, Florian Thomas, Henning Pürschel, Eric Stasch; Felix Kästner (67. Florian Richter), Falk Bester, Rocco Kranz, Philipp Lunau; Bastian Mähl (73. Pascal Balles), Tim Bellmann ( 61. Felix Hermann)

Tore: 0:1 Alex Hirt (ET, 26.), 1:1 Felix Hermann (77.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.