Weiterhin ungeschlagen

Die C-Junioren des SV Woltersdorf gewannen gegen die Mannschaft von Preußen Bad Saarow verdient mit 7:1 (3:0) und blieben auch im 15.Spiel der Saison ungeschlagen. Unsere Mannschaft benötigt aus den letzten 3 Spielen noch einen Erfolg, um den Meistertitel in dieser Saison zu erreichen.

Die Mannschaft zeigte sofort nach dem Anstoß ihren Siegeswille und begann das Tor der Gastgeber zu belagern. In den Anfangsminuten blieben Torchancen Mangelware, da Bad Saarow gut verteidigte und kaum Torchancen zuließ. Nach ca. 10 Minuten erspielten sich die Woltersdorfer gute Möglichkeiten, die noch ungenutzt blieben. Unser Abwehrchef Thomas Kuppelmayr setzte in der 15.Minute zu einenm Solo an und schoss auf das Tor der Gastgeber, der Ball schlug zum 1:0 ein. Nach diesem Treffer machten die Woltersdorfer weiter Druck und kamen nach einen schönen Pass von Max Kinski auf Fabian Magin zum 2:0. Die Gastgeber versuchten mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen, doch unsere Abwehr stand in der ersten Hälfte sehr gut und ließ kaum Torchancen zu. Kurz vor der Halbzeitpause erhöhte wiederum Fabian Magin mit einem schönen Schuss auf 3:0.

In der zweiten Hälfte wurde die Mannschaft auf einigen Positionen geändert, was kurzzeitig ein wenig Unruhe in die Mannschaft brachte. Durch eine Unachtsamkeit auf der rechten Seite stand ein Saarower Spieler völlig frei und schoss den 1:3 Anschlusstreffer. Nach diesem Treffer spielte der Gastgeber gut mit und versuchte den zweiten Treffer zu erzielen, doch mit etwas Glück wurde das Ergebnis gehalten. Nach diesen Problemen stellten die Trainer die Mannschaft  auf zwei Positionen um, und schon lief das Spiel unserer Mannschaft. Nach einem schönen Solo auf der rechten Seite erzielte Maurice Buley die verdiente 4:1 Führung. Nach diesem Treffer war der Widerstand der Gastgeber gebrochen und die Woltersdorfer erzielten in den letzten 15 Minuten weitere Treffer. So trafen Nico Kästner nach einem fulminanten Weitschuss zum 5:1 und der gleiche Spieler nach einer abgefälschten Hereingabe zum 6:1. Den Schlusspunkt in dieser Partie setzte Fabian Magin, mit seinem dritten Treffer,  zum 7:1 kurz vor dem Abpfiff.

Insgesamt können wir mit der gezeigten Leistung zufrieden sein und hoffen am nächsten Sonntag in Neuzelle die Meisterschaft perfekt zu machen.

Aufstellung: Dietl – Zabel, Kuppelmayr, Höhne (Balzer) – Buley, Kästner (Leisker), Kinski – Magin

Tore: Magin (3x), Kästner (2x), Buley , Kuppelmayr

Ein Gedanke zu „Weiterhin ungeschlagen“

  1. ich drücke euch allen beide Daumen….
    großen Respekt von mir für eure Leistung!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.