3 Punkte mit Hindernissen

1. FC Guben II – SV 1919 Woltersdorf 1:8 (0:3)

Nach unserer letzten Pokalpleite in Schöneiche, in der wir trotz kämpferischer Leistung hoch verloren (1:12) und die Gastgeber ein starkes Heimspiel lieferten, mussten wir diesmal nach Guben. Der enorme Zeitaufwand und 130 km ließen nichts Gutes erwarten. Nach wenigen Kilometern war dann auch erst einmal Schluss. Der Bus von Thomas hatte einen schweren technischen Defekt. Da nur zwei Fahrzeuge auf Tour gingen, wurde ein Ersatz gesucht. Dankenswerterweise erklärte sich Dirk noch im Tiefschlaf bereit, uns auf der Autobahn aufzugabeln und nach Guben zu bringen. In der Zwischenzeit, auf der Autobahn, zogen sich die Jungs schon um, so dass das Spiel schneller beginnen könnte. Thomas und Kathrin konnten leider nicht mitkommen. Mit einer Stunde Verspätung trafen wir in Guben ein. Ein paar kurze Ballberührungen und los ging’s.

Wir kamen unerwartet gut ins Spiel. Die Jungs deckten ihre Gegenspieler mit wenigen Ausnahmen konsequent. Und so erkämpften wir unseren ersten Führungstreffer nach 14 Minuten durch Eugene, der nach einer kurzen Drehung den Ball versenkte. Zwei Minuten später erhöhte Nils zur 2:0-Führung, nachdem die gut agierende Verteidigung den Gastgebern den Ball abnahm. Das gute Zusammenspiel der Mannschaft trotz schwieriger Rasenverhältnisse führte im Endeffekt zum Ausbau der Führung auf 3:0, wieder durch Eugene  (20. ). Auch Gubens Team hatte Schwierigkeiten mit dem schlechten Platz. Unsere Mannschaft deckte konsequent und störte jeden Angriff der Gegner.

7 Minuten nach dem Seitenwechsel verkürzten die Gastgeber auf 1:3 und wir bangten: Hoffentlich geht das so nicht weiter. Aber Trainer und Begleiter  spornten die Mannschaft immer wieder an. Nach zwei weiteren Gäaste-Toren gab sich Guben II geschlagen, und wir führten unser Spiel konsequent weiter zum 8:1-Erfolg.

Aufstellung: Tor: Adnan H., Verteidigung: Joshua K., Niklas M., Nils R.; Mittelfeld: Clemens W., Niels H. (Speedy); Sturm: Eric B., Eugene V.; Ersatzspieler: Joe G. (31. min Sturm)

Tore: 0:1 Eugene (14.), 0:2 Nils (16.), 0:3 Eugene (20.), 1:3 (37.), 1:4 – Nils (40.), 1:5 – Eugene (49.), 1:6 Nils (52.), 1:7 Eric (54.), 1:8 – Nils (59.)

2 Gedanken zu „3 Punkte mit Hindernissen“

  1. Glückwunsch zum zweiten Erfolg. Die Mannschaften aus Guben hatten am Wochenende mit Woltersdorf wenig Erfolg. Tolle Leistung Jungs, weiter so!

    Grüße von den C-Junioren

  2. Glückwunsch zum Sieg.Wäre ja mal an der Zeit,das Eugens Stiefpapa mal mit zum Auswärtsspiel mitfährt.Denn Union hatte ja bereits Freitag gespielt.Eiserne Grüße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.