Neuer Vorstand gewählt

Auf der gestrigen Jahreshauptversammlung unseres Sportvereins haben die Mitglieder ihren neuen Vorstand gewählt. Dabei wurde Peter Bienia als Vorsitzender in seinem Amt bestätigt. 1. Stellvertreter wird künftig Stefan Richter sein, 2. Stellvertreter bleibt Eberhard Sölter. Ines Kästner ist Kassenwart, Gerd-Peter Wulfmeier bleibt Schriftführer. Neu in den Vorstand wurde Anne Marchand berufen – sie wird sich künftig der Nachwuchsarbeit wirdmen. Der Vorstand wird satzungsgemäß in den kommenden zwei Jahren amtieren.

Im Rechenschaftsbericht des Vorstandes zog Peter Bienia Bilanz über das Sportjahr 2010. Dabei hob er vor allem die hervorragende Entwicklung der Nachwuchsarbeit hervor. In unserem Verein treiben momentan 175 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren Sport – sie spielen Fußball (8 Mannschaften), Tischtennis (3 Schülermannschaften) und Basketball (2 Mannschaften). Auch die Abteilung Volleyball ist um den Nachwuchs bemüht, und die Gymnastik-Abteilung erfreut sich nach wie vor großen Zuspruchs – nicht nur von älteren Damen.

Die größten Erfolge feierten im vergangenen Jahr unsere Fußballer mit dem Gewinn zweier Meistertitel in Spreeliga und Spreeklasse und dem damit verbundenen Doppel-Aufstieg. Seither spielt die 1. Männermannschaft nach 16 Jahren Abstinenz wieder auf Landesebene.

Besonderen Dank sprach Peter Bienia den Förderern und Sponsoren unseres Vereins aus. Vor allem die Gemeinde Woltersdorf mit ihrem neuen Bürgermeister an der Spitze schenkt dem SVW große Beachtung und stellt jährlich Fördergelder bereit.

In unserem Sportverein wird es eine neue Abteilung geben, deren Initiatoren sich auf der gestrigen Versammlung vorstellten: Die Abteilung Tanzsport wird künftig in unserem Verein ihre Heimat haben. Darin werden Kinder und Jugendliche als Funkengarde tanzen und im Deutschen Tanzsportverein auch an Wettkämpfen teilnehmen. Diese Abteilung zählt momentan 15 Mitglieder. Damit überschreitet der SV 1919 Woltersdorf erstmals in seiner Geschichte die 500-Mitglieder-Grenze und zählt nunmehr 502 Sportlerinnen und Sportler in seinen Reihen.

Außerdem wurden zwei Anträge zur Beitragssatzung angenommen. Für die Mitglieder der Abteilung Tanzsport wurden Extra-Beiträge beschlossen, um die hohen Aufwändungen dieser Abteilung abzufangen.
Sportler, die in mehreren Abteilungen des Vereins  aktiv sind, werden künftig 3€ pro zusätzliche Sportart mehr zahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.