SVW-Schüler Vorrunden-Erster

Die erste Schülermannschaft des SV Woltersdorf hat Titelverteidiger TTC Jacobsdorf die erste Saison-Niederlage beigebracht und sich damit vorzeitig den Vorrunden-Erfolg in der Schülerliga des Kreises LOS/Nord gesichert.

Mit einem sehr  geschlossenen Auftreten bezwangen die Woltersdorfer den Favoriten mit 10:8. Dabei zeichneten sich alle vier  Spieler mit je zwei Siegen aus, zudem gewannen beide Doppel des Gastgebers. Für Woltersdorf spielten Niels Hölscher, Julius Chemnitz, Jamie Hempel und Jannik Senftleben.

Nachdem Jacobsdorf das Hinspiel mit dem gleichen Resultat gewonnen hatte, verfügen nun beide Teams über je zwei Minuspunkte. Woltersdorf führt mit 10:2 Punkten die Tabelle an und ist von der Top-Position von den Jacobsdorfern auch bei einem klaren Sieg in deren Schlussspiel gegen Woltersdorf III nicht mehr zu verdrängen. Der Abschluss der Spielserie 2010/2011 wird im April mit einem Playoff-Turnier in Erkner stattfinden.  Dort muss sich zeigen, ob  die 1. Mannschaft ihren Spitzenplatz gegen Jacobsdorf und die 2. Mannschaft der Woltersdorfer verteidigen kann.

Zuvor hatte die 2. SVW-Mannschaft gegen Jacobsdorf mit 4:10 verloren. Aber das Spiel zeigte einmal mehr, dass es um den Woltersdorfer Nachwuchs gut bestellt ist. Wegen schulischer Veranstaltungen in Vorbereitung auf einen  Gymnasiumsbesuch stand von den Stammspielern nur Nicholas Kiskemper zur Verfügung. Deshalb wurde Marvin Harbsmeier aus der Dritten eingesetzt und  die Mannschaft um drei gerade aus der AG Tischtennis in das Training der SV-Spieler übernommenen Schüler ergänzt. Sie haben, obwohl alle vielleicht gerade einmal zwei Monate im Training, nicht enttäuscht, sondern mit ihrer Begeisterung für das Tischtennis-Spiel überzeugt.

Das betrifft im Besonderen Joshua Kotoll, der zu den vier Punkten der Mannschaft zwei Siege beitrug. Technisch schon sehr gut, aber ohne jede taktische Erfahrung, haben neben Joshua auch Charlie Huppert und Jan Paul Kaht  mit Kampf und Spiel bestanden. Kotoll und Kaht kamen in Übereinstimmung mit dem Gasttrainer je zweimal zum  Einsatz. Alle drei Letzgenannten sind noch C- bzw. B-Schüler.

Information: Heinz Maleck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.