Spannendes Hallenturnier beim FV Erkner

Nach der bescheidenen Vorrunde in der Kreisliga fielen die Erwartungen der Woltersdorfer D-Junioren auch in der Halle deutlich kleiner aus. Doch beim Turnier in Erkner wuchs das Team mit seinen Aufgaben, steigerte sich von Spiel zu Spiel, zog ins Finale ein und unterlag dem Gastgeber und Hallen-Kreismeister FV Erkner I am Ende nur knapp mit 2:3.

Gleich im ersten Spiel gegen Rahnsdorf machten wir noch keine gute Figur. Gegen eine sehr junge und recht unsicher spielende Mannschaft fanden wir überhaupt nicht ins Spiel, nutzten 3 Torchancen nicht, und kamen so über ein 0:0 nicht hinaus. Das zweite Spiel lief dann völlig anders. Gegen Rüdersdorf gelang ein wahrer Torreigen. Die Bewegungen waren fließend, und das Zuspiel klappte. Das erste Tor schoss Clemens, das zweite Speedy, die beiden waren im Turnier nicht mehr zu stoppen. Joshy und Speedy legten noch mal nach. Erst nach dem 4:0 zeigten die Rüdersdorfer ein Lebenszeichen und kamen zu ihrem ersten Treffer. Aber Joshy nutzte einen Konter und versenkte den Ball zum 5:1-Endstand. Die Hoffnung flammte nun auf. Unser nächster Gegner FV Erkner II stellte sich schon als ein schwieriger Gegner heraus. Hier hatten wir wieder vier Torchancen und fünf lange Minuten, bis uns Clemens mit dem Siegtreffer erlöste [1:0]. Mit diesem Sieg zogen wir ins Halbfinale ein.

Unser Gegner hieß Union Fürstenwalde. Die Unioner kamen so weit, da sie ihre Chancen konsequent nutzten (zwei Angriffe, zwei Tore). Im Spiel gegen den SV Woltersdorf stellte sich heraus, dass dies zu wenig ist. Fürstenwalde ging zwar mit 1:0 in Führung, aber unsere Jungs ließen sich nicht beirren, und Clemens zeigte mit drei Treffer seine Hallenqualität. Wir siegten mit 3:1. Finale! Sollte der 1. Platz möglich sein?

Unser Gegner waren wieder die Gastgeber, aber diesmal mit ihrer 1. Mannschaft. Erkner zeigte als Hallen-Kreismeister seine Favoritenrolle und setzte gleich zu Anfang ein Zeichen: 1:0 in den ersten Minuten. Aber noch gab sich unsere Mannschaft nicht geschlagen. Eine Minute später fiel der Ausgleich durch Speedy. Und er setzte noch einen drauf, 2:1 für Woltersdorf. Aber auch Erkner ließ sich nicht beirren und erzielte eine Minute später den Ausgleich. Es waren nur noch Sekunden zu spielen. Nach dem Abstoß konnten wir den Ball nicht in den eigenen Reihen halten. Mit einem Fernschuss war die Entscheidung gefallen, der FV Erkner siegte letztlich mit 3:2 verdient.

Gratulation an unsere Jungs zum zweiten Platz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.