Dritte sorgt für erste Saarower Pleite

Die dritte Mannschaft des SV Woltersdorf hat die große Überraschung geschafft und Spitzenreiter Vorwärts Bad Saarow III die erste Saison-Niederlage beigebracht. Dabei profitierten die Woltersdorfer allerdings davon, dass die Gäste nur mit drei Spielern anreisten. Unter dem Strich stand somit nach vier „geschenkten“ Punkten ein 10:7-Erfolg für Woltersdorf. Damit rückte die Dritte mit 14:4 Zählern wieder auf den  dritten Tabellenplatz in der 2. Kreisklasse vor und ist mit dem Zweiten, SV Grünheide III, punktgleich. Das Duell gegen die „Nachbarn“ steht am 3. Dezember auf dem Spielplan.

Zum Erfolg über Saarow konnten alle Spieler Punkte beisteuern. Bernd Klose gewann jeweils mit 3:1 gegen Lars Jungbluth und Peter Hylla, Manfred Radke besiegte Jungbluth im fünften Satz mit 11:9 und Hylla mit 3:1. Paul Petersik überzeugte beim 3:2 über Peter Hylla, Katrin Albrecht besiegte den gleichen Gegner mit 3:1.

Wie schon wenige Tage zuvor gegen die vierte Woltersdorfer Mannschaft war Thomas Gärisch der überragende Mann bei den Gästen. Er gewann alle vier Einzel-Spiele und musste dabei nur gegen Paul Petersik einen Satz abgeben.

Punkte: Klose 3,5:1, Radke 3:1,5, Petersik 2,5:2, Albrecht 1:2,5   (Anmerkung: Vier Punkte kampflos)

3 Gedanken zu „Dritte sorgt für erste Saarower Pleite“

  1. Lieber Lars,

    Danke für den Doppel-Hinweis. Habe Paulchen seinen geschenkten halben Punkt angeschrieben und Katrin weggenommen. So hat alles wieder seine Richtigkeit.

    Schön, dass ihr so intensiv unsere Seite lest.

  2. Liebe Woltersdorfer,

    zunächst einmal ein großes Lob für die tolle Seite und die tollen Berichte hier, die wirklich gut geschrieben sind, vielleicht etwas zu sehr aus eurer Sicht, aber das soll euer Recht sein! Euer Verein ist toll strukturiert und man merkt, dass Ihr ein echter Anlaufpunkt in Sachen TT seid: Viele Mitglieder, einen Kinderbereich, variable Trainigszeiten, die Internetpräsenz und auch eine eigene Vereinszeitschrift – wow!

    Noch eine kleine Korrektur zum Freitag: Die Doppelpunkte gingen kampflos an Paul Petersik und Bernd Klose, da unser Ingo leider nicht konnte…Manfred Radke und Kathrin Albrecht gaben ihr Doppel an uns ab.

    @Ingo: es waren tatsächlich nur vier Punkte, der fünfte Punkt war nicht mehr von Nöten, da Bernd Klose mit einem 3:1 über unseren Peter alles klar gemacht und für das 10:7 gesorgt hatte. Hätte Peter gewonne, dann wären es tatsächlich 5 Punkte gewesen und der knappste aller Siegmöglichkeiten (10:8).

    Wir hoffen beim Rückspiel wieder vollständig zu sein und drücken euch bis dahin weiter die Daumen!

    Lars und die Mannschaft von Vorwärts Bad Saarow III

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.