Klarer Pflichtsieg gegen das Schlusslicht

Keine Probleme hatte die erste Mannschaft des SV Woltersdorf, um Tabellen-Schlusslicht SG Rauen II mit 10:3 zu besiegen. Damit stehen die Woltersdorfer weiter auf Platz vier der Kreisliga.

Beide Doppel waren spannend, wurden aber von Woltersdorf gewonnen. Andreas Merkel/Helmut Neumann blieben mit dem 3:2 über Harald Kruse und Norbert Grösch zum fünften Mal in Folge unbesiegt. Gerd-Peter Wulfmeier und Oliver Höckendorf gewannen gegen Friedemann Schmidt/Peter Leiske mit 3:1 und landeten damit den vierten Erfolg im siebten Spiel.

Wieder blieben die beiden besten Woltersdorfer Andreas Merkel und Helmut Neumann in den Einzeln unbesiegt und steuerte jeweils drei Punkte zum Gesamterfolg bei.  Eng war es für Helmut Neumann nur im Duell gegen Friedemann Schmidt, das der Woltersdorfer im fünften Durchgang mit 11:7 für sich entschied.

Gut in Schuss präsentierte sich auch Kapitän Gerd-Peter Wulfmeier, der gegen Harald Kruse (3:1) und Norbert Grösch (3:0) erfolgreich war und gegen Schmidt erst im fünften Satz mit 10:12 scheiterte. Oliver Höckendorf gewann gegen Peter Leiske mit 3:1, hatte aber wieder das Pech, dass sein Erfolg nicht mehr in die Wertung kam.

Punkte: Merkel 3,5:0, Neumann 3,5:0, Wulfmeier 2,5:1, Höckendorf 0;5:2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.