Auswärtssieg in Frankfurt/Oder

Die C-Junioren des SV Woltersdorf errangen am Sonntag einen souveränen 9:1 (3:0)-Erfolg gegen die Mannschaft der Spielgemeinschaft MSV Eintracht/Lok Frankfurt/Oder und festigten ihre Spitzenposition in der Tabelle – als einziges Team noch ohne Punktverlust. Die Mannschaft zeigte, wie in den zurückliegenden Wochen, eine gute spielerische Leistung, doch bei der Chancenverwertung ließ man einige 100%ige ungenutzt. Dazu kam, dass der Torhüter der Frankfurter Mannschaft einen super Tag erwischte und viele Schüsse abwehrte. Ein Kompliment möchte ich an dieser Stelle dem Gastgeber machen, denn er bestritt die Partie mit einem Spieler weniger, aber kämpfte bis zur letzten Minute.

Unsere Mannschaft übernahm mit dem Anpfiff das Geschehen auf dem Platz und kam schon in den Anfangsminuten zu guten Torchancen, die noch vergeben wurden. In der 5. Spielminute gelang Nico Kästner, nach überstandener Verletzungspause, mit einem Schuss aus 10 Metern die verdiente 1:0-Führung. In der Folgezeit versuchten wir, das Ergebnis zu erhöhen, doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor der Frankfurter. Mitte der ersten Hälfte gelang Maurice Buley nach einem schönen Zuspiel aus dem Mittelfeld die 2:0-Führung durch einen platzierten Linksschuss ins Eck. In der Folgezeit lief das Spiel weiter in Richtung Frankfurter Tor, doch einige Male gelang dem Gastgeber ein gefährlicher Konter, und unser Keeper musste eingreifen. Kurz vor Ende der 1. Hälfte gelang Fabian Magin nach einem Gewühl vor dem Tor die 3:0-Pausenführung.

Auch in der 2. Halbzeit spielte unsere Mannschaft schönen Fußball und kam zu weiteren Treffern durch Fabian Magin zum 4:0 sowie durch unserem Mittelstürmer Chris D’Hooge, der die Treffer 5 und 6 markierte. Danach ließ unsere Mannschaft kurz die Zügel schleifen, und der Gastgeber kam durch einen schönen Weitschuss zum Ehrentreffer. Dies war gut für die Woltersdorfer Mannschaft, denn endlich wurde weiter Fußball gespielt. Unser Stürmer Chris D’Hooge, der von der ersten bis zur letzten Minute ackerte, spielte in dieser Phase überragend, ließ die gegnerischen Spieler teilweise wie Slalomstangen stehen und legte für Maurice Buley zum 7:1 auf. Die letzten beiden Treffer der Partie markierte er dann selbst per Sololäufe durch die Frankfurter Abwehr. So endete die Partie mit einen verdienten 9:1-Erfolg bei herrlichen Feiertagswetter.

Die Trainer der Mannschaft sind nach den ersten 6 Partien der Saison sehr zufrieden, denn die Mannschaft spielt tollen Fussball und setzt die Vorgaben sehr gut um. Die Mannschaft hat durch die Herbstferien eine Spielpause von 14 Tagen.

Fotos zu dieser Partie sind auf dem Link https://www.msv-eintracht-frankfurt.de/Bildergalerie/main.php zu sehen.

Aufstellung: Dietl – Zabel, Kuppelmayr, Höhne (Hamann) – Buley (Magin), Kästner, Kinski – D’Hooge

Tore:  D’Hooge (4), Buley, Magin (je 2), Kästner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.