Gerechtes Remis gegen Briesen II

Am 3. Spieltag der Spreeliga trennten sich die 2. Männer des SV Woltersdorf in ihrem Heimspiel gegen Blau Weiß Briesen II mit einem 0:0-Unentschieden. Nach der Pleite aus der Vorwoche wollte man sich den heimischen Fans doch wieder etwas besser präsentieren. Die Klatsche aus Steinhöfel sollte ein „Ausrutscher“ bleiben, zumindest, was die Einstellung anging. Am Ende stand ein 0:0, das der Leistung beider Mannschaften gerecht wurde.

Mit einigen Umstellungen gegenüber der Vorwoche begannen wir doch relativ gut. Oft über die Außenbahn kommend, konnte sich Florian Post ein ums andere Mal durchsetzen und gefährlich vor das Tor flanken. Leider konnten wir kein Kapital daraus schlagen, und so blieb uns ein Führungstreffer verwehrt. Steven Viktor und Dennis Viktor hätten in Halbzeit eins bereits die Führung erzielen können. In der Abwehr standen wir eigentlich ganz sicher, auch weil Alexander Otte gegenüber der Vorwoche eine gute Leistung zeigte.

Im zweiten Durchgang dann dasselbe Bild: Wir erspielten uns einige hochkarätige Torchancen, konnten jedoch die Kugel nicht unterbringen. Briesen hatte auch einige Kontermöglichkeiten, welche unsere Abwehr vereitelte. Als Libero musste im zweiten Durchgang Marco Zühlke spielen, da sich Oliver Richter in einem Zweikampf verletzt hatte. Im Sturm wurde dann Benjamin Scholz für den an diesem Tag glücklosen Steven Viktor eingewechselt. Er hatte auch gleich eine Möglichkeit: Eine schöne Flanke von rechts außen nahm er volley, hatte jedoch im starken Briesener Torwart Dröhmert seinen Meister gefunden. Auch auf unserer Seite konnte sich Torwart Benjamin Siewert auszeichnen, als er einen Schuss aus gut 20 Metern aus dem Winkel kratzte. So blieb es beim gerechten torlosen Remis. Es war außerdem eine sehr faire Partie – an dieser Stelle nochmal ein Lob an den Schiedsrichter, er hatte ebenfalls eine gute Leistung geboten.

Fazit: Da man in diesem Jahr als Aufsteiger kleinere Brötchen backen muss, denke ich, wir sollten mit dem Punktgewinn zufrieden sein, zumal man mit Briesen einen Gegner hatte, der sich schon jahrelang in der Spreeliga etabliert hat.

Aufstellung: Siewert – Otte (75. Kopp), Richter O. (46. Nieke), Grütza – Weischnors, Zühlke, Post, Albert, Viktor D., Richter M., Viktor S. (61. Scholz)
Trainer: Freye, Magin

Bericht: Christian Weischnors

4 Gedanken zu „Gerechtes Remis gegen Briesen II“

  1. Hallo Männer,

    ich gebe den beiden Spielern ja Recht. Ich hattet die klareren Torchancen und habt auch wirklich sehr gut und sehr fair gespielt. Dennoch ist es doch gerecht das keine von beiden Mannschaften gewonnen hat, oder ?
    Leider, oder vielleicht glücklicherweise geht es doch um erzielte Tore und nicht um herausgespielte Torchancen, oder ?
    Unser Torwart hatte einen sehr guten Tag und konnte sich ein ums andere mal gegen eure Offensivkräfte durchsetzen, also doch wieder ausgeglichen….
    Aber mal im Ernst, ihr habt ein tolles Team das sicher noch für viele Überraschungen gut ist und ja auch nicht umsonst Schöneiche geschlagen hat. Ich wünsche euch für den Rest der noch sehr jungen Saison viel Erfolg (ausser im Rückspiel gegen uns).

    Viele Grüße aus Briesen
    Toralf Schmidt
    Trainer Briesen II

  2. Hallo Männer,

    sicher war man dem Sieg sehr sehr nah und verdient wäre er sicher auch gewesen.
    Wir hatten die größeren Spielanteile und die Mehrzahl an klaren Torchancen.

    Freuen sollten wir uns trotzdem, wir führen die zweite Tabellenhälfte an, haben schon einen Saisonknaller gegen Schöneiche hingelegt und werden sicher den ein und anderen auch noch das fürchten lehren:-). Am besten gleich im nächsten Punktspiel zu Hause gegen Reichenwalde und die 3 Punkte einfahren

    Aber nun heißt es Samstag erstmal, das Ziel eine Runde weiter im Pokal in Tauche umzusetzen.
    Abfahrt Samstag 12:00 von unserem Sportplatz.

    Viele Grüße Euer Trainer Marcus

  3. ich schließe mich johannes an, Briesen hat gut dagegen gehalten, jedoch aufgrund der VIELEN 10000000%gen chancen hätten wir als sieger vom platz gehen müssen.
    auf nach tauche jungs !!!
    gruß benni

  4. tach erstma

    wieso war dieses remis gerecht?!
    bei nem chancenplus von 4:1 für uns, konnte briesen sich „freuen“ über nen punkt freuen.
    wir ham leider 2 punkte „liegengelassen“…!!!
    von briesen kam nich viel an diesem tag…und daher können wir damit nich zufrieden sein!
    zu hause müssen wir solche spiele gewinnen!!!
    da war deutlich mehr drin!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.