Archiv der Kategorie: 3. Mannschaft

Abbruch in allen Ligen des Kreises – Dritte steigt auf

Der Tischtennis-Kreis LOS-Nord hat sich fünf Wochenen nach dem Abbruch des Spielbetriebes durch den Landesverband Brandenburg wegen der Corona-Krise für eine vorzeitige Beendigung der Saison entschieden. In der Kreisliga und der 1. bis 3. Kreisklasse standen eigentlich noch fünf Spieltage aus, als der Spielbetrieb wegen des Kontaktsverbots eingestellt werden musste.

In Abstimmung mit Mannschaftsleitern der … [weiter]

Damit hatte wohl keiner gerechnet. Die dritte Mannschaft des SVW hat Spitzenreiter SG Rauen IV nicht nur die zweite Saison-Niederlage zugefügt, sondern mit 10:3 auch unverhofft deutlich gewonnen. Die Woltesdorfer behaupten damit zwischenzeitlich Platz zwei in der Tabelle der 2. Kreisklasse.

Die beste Grundlage zum Überraschungserfolg schufen sich die Woltersdorfer mit dem Gewinn beider Doppel. … [weiter]

Fünfter Sieg in Folge: Dritte festigt Spitzenplatz

Vor der nur schwerlich lösbaren Aufgabe gegen den souveränden Spitzenreiter SG Rauen IV hat die dritte Mannschaft des SVW bei Schlusslicht Spreeufer Fürstenwalde einen 10:3-Pflichtsieg erspielt. Es war der fünfte Sieg in Serie für die Woltersdorfer.

Den ersten Punkt mussten Andreas Bölke und Frank Thomas gleich im Doppel abgeben, weil im entscheidenden fünften Satz eine … [weiter]

Pokal-Niederlagen gegen höherklassisge Teams aus Rauen und Fürstenwalde

Die Spieler der Woltersdorfer Dritten haben sich lange gegen das Pokal-Ausscheiden gewehrt, am Ende war aber gegen 23.30 Uhr besiegelt, dass auch die letzte SVW-Mannschaft nicht mehr im Kreispokal Los-Nord vertreten ist.

Durch das Nicht-Antreten von Jacobsdorf 2 standen den Woltersdorfern in Runde zwei nur die beiden höherklassigen Teams von Gastgeber Pneumant Fürstenwalde 6 und … [weiter]

Gelungener Rückrunden-Auftakt

Besser hätte die Rückrunde für die dritte Mannschaft nicht beginnen können. Mit einem überzeugenden 10:3-Erfolg gegen die in Bestbesetzung antretende Truppe von Chemie Erkner IV rückten die Woltersdôrfer mit 13:9 Punkten zwischenzeitlich auf Rang vier der 2. Kreisklasse vor. Dabei mussten die Woltersdorfer erstmals auf den Einsatz ihres bisher besten Punktebringers Michael Wenglewski verzichten.

Nach … [weiter]

Starke Leistung in Jacobsdorf

Vor allen Dank der gut aufgelegten Michael Wenglewski und Andreas Bölke hat die dritte Mannschaft des SV 1919 Woltersdorf einen großartigen Abschluss der Hinrunde in der 2. Tischtennis-Kreisklasse gefeiert. Bei Jacobsdorf II gab es einen 10:6-Erfolg, damit geht das Team mit dem positiven Punktverhältnis von 11:9 in die Weihnachtspause.

Erneut erwies sich Wenglewski als bester … [weiter]