Archiv der Kategorie: U13 II

Nachtturnier in Rehfelde

Am vergangenen Samstag folgten die Fußballer der zweiten D-Jugend der Einladung aus Rehfelde zu einem Nachtturnier. Am Ende stand ein glücklicher Zweiter Platz auf dem Papier.

Nach einigen unbeständigen Tagen hatte der „Wettergott“ an diesem Tag seine positive Einstllung zum Fußball gezeigt. Bei wunderschönem Fußballwetter fand in Rehfelde ein gut organisiertes Nachtturnier statt. Das Eröffnungsspiel … [weiter]

D 2 weiter in der Erfolgsspur

Am vergangenen Samstag gastierte unser Nachwuchsteam der D2 bei wunderschönem Fußballwetter beim Hennickendorfer SV. Am Ende stand ein klarer 7:0-Auswärtssieg auf der Habenseite.

Der erfolgreiche Start in die Platzierungsrunde sollte damit bestätigt – und wenn alles gut läuft, auch ausgebaut werden.
Dieses selbstgesteckte Ziel war im Vorfeld des Spiels nicht unbedingt zu erwarten, denn abermals … [weiter]

Perfekter Start nach der Winterpause

Am vergangenen Sonntag bestritten beide Mannschaften der Woltersdorfer D-Jugend ihr erstes Spiel nach der Winterpause. Nachdem beiden Teams den Sprung in die Meisterrunde verpasst hatten, gab es im jeweils ersten Platzierungsspiel beider Teams ein wahres Torfestival.
Die Auswahl der D1 schickte die Jungs vom Hennickendorfer SV mit 10:0 nach Hause. Zeitgleich spielte die Formation der … [weiter]

D-Junioren spielen nun mit neuen Trikots

Am vergangenen Dienstag erhielten unsere D-Junioren ihre schicken neuen Trikots von EWE. – Der regionale Energiedienstleister hat 25 Fußballmannschaften aus seiner Geschäftsregion Brandenburg/Rügen für die nächste Saison mit neuen Trikotsätzen ausgestattet.  „Wir wissen, wie wichtig die Sportart Fußball in unserer Region ist und freuen uns, Junioren-, Damen-und Herrenmannschaften auf diese Art unterstützen zu können“, erläutert … [weiter]

Toller Saisonabschluss der D2 mit 11:1

Heute feierten unsere Jungs gegen ersatzgeschwächte Rüdersdorfer ein rauschendes Fussballfest. Nach zwei enttäuschenden Partien wurde zum Saisonende nochmal voll aufgedreht. Von Anfang an bestimmte Woltersdorf die Partie in Rüdersdorf und ließen dem Gegner keine Chance. Eine (fast) sichere Abwehr mit Simon, Theo und Richard, ein fehlerloser Nico im Tor und ein spielöffnendes Mittelfeld mit Adi … [weiter]