Titel und Medaillen für unsere Tänzerinnen bei den Deutschen Meisterschaften

Großer Jubel am vergangenen Wochenende bei den Tänzerinnen der Abteilung Discodance: Mit zwei Meistertiteln, zwei zweiten und einem dritten Rang krönten sie ihre hervorragenden Leistungen bei den Deutschen TAF- Meisterschaften, die in der Großsporthalle auf dem Gelände des 1. FC Union Berlin stattfanden – ein Novum in der Geschichte unseres SV 1919 Woltersdorf. Und es gab eine weitere Premiere: Erstmals präsentierte sich unser Verein als Ausrichter einer Deutschen Meisterschaft. Monatelange, akribische Vorbereitung unter Leitung der beiden Abteilungsleiterinnen Julia Wilde und Daniela König zahlte sich aus – von allen Seiten gab es dickes Lob für ihre perfekte Organisation dieser spektakulären Veranstaltung.,

Insgesamt reisten rund 450 Tänzer aus ganz Deutschland an, um vor der fünfköpfigen internationalen Jury Ihr Können zu präsentieren.

Am Samstag fand neben den Formations- und Duo-Wettbewerben die neue Tanzkategorie DiscoFusion statt. Hier hat sich der Ausrichter ein besonderes Highlight einfallen lassen: In den Finalrunden wurden die Tänzer von der Sängerin Anna Zeller live mit Gesang und Klavierspiel begleitet. Hier konnten sich die Tänzerinnen unseres SVW Kim Lee Wilde, Sarah Tennstedt, Lea-Marie Wilde und Kim Eileen König in Ihren Alterskategorien bis ins Finale tanzen. Am Ende belegte Kim Lee in der Altersklasse Kinder den 1. Platz, Lea-Marie und Kim Eileen konnten sich in der Altersklasse Erwachsene den 2. und 3. Platz sichern.

Bei den Duo-Wettbewerben konnten die Tänzerinnen Mia Seidler und Lydia-Adelia Kagermann vom SV 1919 Woltersdorf die Jury von sich überzeugen und gewannen in Ihrer Kategorie den ersten TAF-Deutschen Meistertitel im DiscoDance.

Am Abend folgten dann das Highlight des Samstags: Die Formationen im Junioren und Erwachsenen-Bereich. Hier brodelte die Halle, als der 7-fache Weltmeister D.Q. Dance-Squad aus Bochum die Tanzfläche betrat und verdientermaßen den Meistertitelitel ertanzte.

Nach einer kurzen Nacht folgten dann am Sonntag die Solo- und Gruppenwettbewerbe. Auch hier waren Tänzerinnen unseres Vereins sehr erfolgreich vertreten.

Bei den Solo-Wettbewerben erreichte Kim Lee Wilde den 4. Platz in Ihrer Kategorie und verpasste nur knapp das Treppchen. Sarah Tennstedt durfte durch Ihren 2. Platz bei den RisingStars am Abend noch in der SuperStars Kategorie (höchste Startklasse) antreten und schloss den Tag mit dem 10. Platz ab. Kim Eileen König verpasste bei den Superstars nur knapp das 6er Finale und belegte den 7. Platz.

Das Highlight an diesem Tag waren jedoch die Gruppen-Wettbewerbe. Zwei Gruppen gingen für den SV 1919 Woltersdorf e.V. an den Start. In der Kinderkategorie zeigten die „Sparklys“ ihr Können. Sie sind Nachwuchstänzer im Alter von 8-11 Jahren, und für alle war es eine Premiere, bei einer Deutschen Meisterschaft zu tanzen. Sie konnten fast fehlerfrei Ihre Choreographie präsentieren und belohnten sich am Ende mit dem 3. Platz in der 2. Bundeliga der Gruppen.

Auch unsere zweite Gruppe „Pearls!“ ging hochmotiviert in ihren Wettbewerb der Junioren-Gruppen. In der Vorrunde ertanzten sie einen direkten Platz fürs Finale und belegten am Ende Rang sechs.

Neben den sportlichen Erfolgen steht aber der Teamerfolg des SV 1919 Woltersdorf e.V. im Vordergrund. Nur mit Teamgeist und vielen freiwilligen Helfern ist es gelungen, diese großartige Meisterschaft zu organisieren und durchzuführen. Vielen Dank an dieser Stelle an alle Helfer, Sponsoren und Unterstützer!

Infos: Daniela König
Fotos: Julia Wilde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.