Novum dank Marvin Harbsmeier: Zwei Kreismeistertitel für Woltersdorf

Dank einer beeindruckenden Leistung hat Marvin Harbsmeister bei den Kreismeisterschaften der Tischtennisspieler in Fürstenwalde am vergangenen Wochenende dem SV 1919 Woltersdorf ein Novum beschert.

Der vor der Saison zur ersten Mannschaft des SVW zurückgekehrte Marvin setzte sich sowohl im Einzel als auch mit Adrian Metzner im Doppel durch und darf sich nun zweifacher Kreismeister im Landkreis Oder/Spree nennen.

Aufgrund ihrer TTR-Punktzahlen waren die beiden Woltersdorfer als Favoriten ins Turnier gestartet. Noch vor zwei Jahren war Adrian Kreismeister im Einzel und hatte dabei den Fürstenwalder Mario Berndt im Finale bezwungen. Diesmal setzte sich Marvin Harbsmeier gegen denselben Gegner – angefeuert von vielen Woltersdorfer Sportfreunden – im spannenden Finale durch.

Adrian Metzner war zuvor im Viertelfinale an seinem Woltersdorfer Teamgefährten Robert Noack gescheitert. Robert wiederum setzte sich schließlich im fünften Satz im Spiel um Platz drei gegen den Fürstenwalder Thomas Ballieu durch und komplettierte den Woltersdorfer Erfolg.

Auch Marvin musste im Finale bis zum Letzten kämpfen, um gegen Mario Berndt im fünften Satz erfolgreich zu sein. Gemeinsam holten sich Marvin und Adrian schließlich den Titel im Doppel und sorgen damit für eine Premiere: Noch nie hatten sich die Woltersdorfer die Titel sowohl im Einzel als auch im Doppel bei Kreismeisterschaften gesichert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.