Souveräner Heimsieg gegen Hangelsberg II

De Start verlief nicht so erfreulich, am Ende konnten sich die Spieler der zweiten Woltersdorfer Tischtennis-Mannschaft über einen klaren 10:3-Erfolg im Heimspiel gegen Hangelsberg II freuen. Mit 5:5 Punkten stabilisierten sie ihren Mittelfeldplatz in der 2. Kreisklasse.

Der Auftakt war eine Überraschung: Denn Andreas Arndt und Stefan Mathes waren im Doppel noch nicht richtig warm und mussten gegen Tobias Ebel und Thomas Eichhorn eine deutliche 0:3-Niederlage hinnehmen. Dafür gewannen Heinz Maleck und Sven Misler aber mit 3:1 über Kersten Berlin/Joachim Schubert.

In den Einzeln packten Arndt und Mathes dann ihr wahres Können aus und blieben ebenso wie Heinz Maleck ungeschlagen. Alle drei finden sich nun auf den Rängen fünf bis sieben der Einzelrangliste der Staffel wieder. Die beiden einzigen Einzel-Niederlagen musste Sven Misler gegen Tobias Ebel (1:3) und Kersten Berlin (0:3) einstecken.

Punkte: Maleck 2,5:0, Arndt 3:0,5; Mathes 3:0,5, Misler 1,5:2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.