Überraschung im Doppel

Gegen Spitzenreiter SG Rauen III stand die Dritte des SVW erwartungsgemäß auf verlorenem Posten.  Mit 4:10 verkauften sich die Gastgeber dennoch ansprechend, auch wenn sogar noch etwas mehr drin gewesen wäre.

Glanzstück des Woltersdorfer Auftritts war der 3:1-Sieg des kurzfristig neu formierten Doppels mit Heinz Maleck und Sven Misler gegen Heiko Petrick und Harald Kruse. Hingegen mussten sich Bernd Klose und Frank Thomas mit demselben Ergebnis gegen Bernd Roggatz und Ronald Müller beugen.

Danach bewies Routinier Maleck auch in den Einzeln gegen Harald Kruse und Bernd Roggatz  mit klaren Siegen sein Können. Gegen Ronald Müller kam er aber gar nicht zurecht und musste sich unter Wert geschlagen bekennen, da ihm in drei Sätzen ganze neun Punkte gelangen.

Dafür überraschte Bernd Klose gegen Harald Kruse mit seinem 3:1-Erfolg. Im einzigen Fünf-Satz-Spiel des Tages unterlag Frank Thomas nach 0:2-Rückstand und 2:2-Ausgleich im fünften Satz gegen Bernd Roggatz, weil er eine 9:7-Führung noch verspielte.

Punkte: Maleck 2,5:1; Klose 1:2,5; Misler 0,5:3; Thomas 0:3,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.