Dritte als Sechster in die Winterpause

Trotz einer 7:10-Niederlage im letzten Punktspiel des Jahres hat die dritte Mannschaft  des SVW ihren sechsten Tabellenplatz zum Ende der Hinrunde verteidigt. Bei GSG Fürstenwalde III war das Team nahe am Punktgwinn, musste aber schließlich nach spannendem Kampf dem Gastgeber den Erfolg überlassen. 

Schon im Doppel standen Reinhart Hanner und Sven Misler vor der Überraschung und mussten erst im fünften Satz dem favorisierten Duo mit Sascha Sarnow und Andreas Richter mit 12:10 denkbar knapp den Sieg überlassen. Das andere Doppel wurde eine sichere Beute für Heinz Maleck und Bernd Klose.

Waren die vier Einzel-Niederlagen der Woltersdorfer gegen den besten Spieler der 2. Kreisklasse, Sascha Sarnow, noch eingeplant, so kommt der Durchmarsch von Peter Haack auf Seiten der Gastgeber etwas überraschend. Zwar verloren Heinz Maleck, Sven Misler und Reinhart Hanner gegen ihn jeweils erst im fünften Satz, doch fehlte allen Woltersdorfern am Ende stets das Duchsetzungsvermögen. Somit war die fünfte Saison-Niederlage an diesem Abend unvermeidbar.

Maleck und Misler gewannen aber gegen die anderen beiden Konkurrenten Ulrich Siepinski und Andreas Richter, während Bernd Klose und Ersatzmann Reinhart Hanner jeweils einen Sieg auf das Woltersdofer Konto brachten.

Punkte: Maleck 2,5:2, Misler 2:2,5, Klose 1,5:3, Hanner (E) 1:2,5

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.