D-Jugend in Strausberg

Am vergangenen Sonntag spielte unsere D-Jugend bei der zweiten Vertretung des FC Strausberg. Mit dem Schlusspfiff der Partie war der nächste Rückschlag besiegelt (2:4).

Der SVW musste verletzungsbedingt auf vier Positionen die Startaufstellung anpassen. Das Tor wurde von Luca gehütet, der nur leicht angeschlagen Paul ersetzte. In der Verteidigung mussten Orlando und Kimi passen. Ian und Miron sprangen in die Bresche und lieferten eine ordentliche Leistung ab. Die Kicker in den Farben des SVW Woltersdorf brauchten zu Beginn wieder ihre Zeit, um in das Spiel zu finden. Diese Schwäche hatte man in der Vergangenheit fast abgestellt, aber heute nutzte sie der FC Strausberg eiskalt aus und führte zur Pause bereits mit 2:0.

Trotz des Rückstandes steckten unsere Jungs nicht zurück und gingen hoch motiviert in den zweiten Abschnitt. Kaum hatte der Unparteiische die Partie wieder angepfiffen, musste Luca abermals hinter sich greifen (0:3). Im Gegenzug nutzte Niki eine kleine Unachtsamkeit der Gastgeber aus und verwertete eine Hereingabe zum 1:3- Anschlusstreffer. Man spürte, dass bei den Jungs wieder Hoffnung aufkeimte. In dieser Phase des Spiels waren wir klar am Drücker und spielten uns einige gute Möglichkeiten heraus. Einen dynamischen Vorstoß von Tom konnte der Gegenspieler nur mit einem Foul unterbinden. Der Schiedsrichter zögerte nicht lange und entschied auf Strafstoß – Fehlentscheidung. Er übersah, dass das Foul klar außerhalb geschehen war. Selbstsicher übernahm Tom selber die Verantwortung und verkürzte weiter auf 2:3. Unser Trainer Benno wollte den Schwung mitnehmen und brachte einen weiteren Offensivspieler. Am Ende wurden die Chancen aber leider nicht mehr genutzt, und die Gastgeber setzten mit dem Schlusspfiff auch den Schlusspunkt (2:4).

Wir gratulieren dem FC Strausberg zu diesem verdienten Heimsieg. Für uns gilt es, in der langen Winterpause die Akkus wieder aufzuladen, Verletzungen ausheilen zu lassen und die Motivation mit dem einen oder anderen Turnier zu stärken. Im Kalenderjahr 2017 starten wir den nächsten Versuch, bekannte Stärken zu fokusieren und endlich auch wieder sportlich erfolgreichen Fußball zu spielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.