FI und FII gewinnen im Gleichtakt

Unsere FI und FII Teams spielten am Samstag ausnahmsweise zeitgleich gegen die Gäste von der FI von Germania Schöneiche und die FII von Bor. Fürstenwalde. Für uns Trainer nicht so optimal, aber dem Jungs und Mädels schien das parallele Spielen zugefallen. Traf das eine Team ins Tor, zog das andere Team meist wenig später nach. Wir boten den Zuschauern tollen F-Juniorenfußball und konnten zusammen über insgesamt 18 Treffer jubeln.
Die FII findet von Woche zu Woche immer besser zusammen. Die großen Fortschritte, die insbesondere die Kinder machen, die erst seit wenigen Monaten bei uns spielen, sind nicht zu übersehen und tun dem ganzen Team gut. Da neben der ohnehin vorhandenen Einsatzbereitschaft immer mehr auch die spielerischen Elemente zum Tragen kommen, sind dank engagierten Trainings so überzeugende Erfolge wie diesmal gegen Fürstenwalde die fast logische Folge.
Von Beginn an übernahmen wir die Kontrolle über das Spiel. In den Zweikämpfen gingen wir engagiert zu Werke und hatten gleich mehrere gute Offensivaktionen. Das erste Tor dann bereits nach 2 Minuten. Wir setzten sofort nach, so dass kurze Zeit später eine beruhigende 3:0 Führung bestand. Wir hielten den Gegner weitgehend von unserem Tor fern. Echte Torchance gab es für diesen in der ersten Halbzeit nicht. Wir versuchten viel miteinander zu spielen. Es gelang oft, die Angriffe mit einem Torschuss abzuschließen. Zwei davon fanden noch den Weg ins Tor zum 5:0 Halbzeitstand.
Auch in der 2. Hälfte hörten die Kinder mit dem Toreschießen nicht auf. Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff gelang das 6:0. Der Gegner war nun aber etwas mutiger und energischer, dass wir auch in der Defensive mehr gefordert waren. Meist blieben wir jedoch Zweikampfsieger oder konnten Schüsse abwehren. Lediglich einmal konnte sich Fürstenwalde durchsetzen und den Ehrentreffer erzielen. Insgesamt blieben wir aber spielbestimmend und konnten von einer Vielzahl teilweise gut herausgespielter Chancen noch zwei zum Endstand von 8:1 nutzen .
Für den SVW II spielten diesmal: Jannik – Johann (5 Tore), Noah R. (Tor 1), Sergio (1 Tor) – Magdalena (1 Tor), Artou, Jaron, Marvin
Nachdem Schöneiche ein Sieg gegen Bad Saarow aberkannt wurde, war unsere F I vor dem Spiel punktgleich mit Schöneiche. Ein Sieg heute und ein großer Schritt in Richtung Meisterrunde wäre getan. Aufgrund der bisherigen Saisonergebnisse erwarteten wir ein Duell auf Augenhöhe. Es kam jedoch anders. Besonders bemerkenswert dabei vor allem unsere Dominanz in der ersten Hälfte, in der wir spielerisch deutlich überlegen und wesentlich energischer in den Zweikämpfen waren sowie immer wieder gefährlich vor das Schöneicher Tor kamen. Wir führten schnell 1:0 und mit einem Doppelschlag nach ca. 10 Minuten stellten wir die Weichen auf Sieg. Es gelangen in der 1. Hälfte sogar noch drei weitere Tore zu einer, auch in der Höhe , verdienten 6:0 Pausenführung.
Nach dem Wechsel kam Schöneiche erwartungsgemäß mit viel Schwung aus der Kabine. Wir hatten in den Anfangsminuten etwas Mühe, um uns hierauf einzustellen, hielten unser Tor aber „sauber“. Mit zwei Treffern in der 26. Minute machten wir dann endgültig alles klar. Das Spiel verlief nun ausgegelichener mit Chancen auf beiden Seiten, wobei jedoch nur wir 2 davon nutzten. Am Ende stand ein nie gefährdeter 10:0 Erfolg zu Buche, der in dieser Höhe nicht erwartet werden konnte, aber die spielerischen Leistungsverhältnisse an diesem Tag recht passend wiedergab.
Für den SVW I spielten diesmal: Zeno – Yannick (1 Tor), Arne, Jonah – Lasse (3 Tore), Richard (4 Tore), Luca (1 Tor) – Noah K. (1 Tor)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.