F I und F II gegen Bruchmühle und Hangelsberg im Einsatz

Die F II musste am Samstag bei Hangelsberg I in der ersten Pokalrunde antreten. Trotz spielerischer Überlegenheit und einer Vielzahl von Tormöglichkeiten mussten wir uns nach einer spannenden Schlußphase am Ende dennoch mit 2:3 geschlagen geben.

Wir kamen ganz gut ins Spiel und es gelang, den Gegner möglichst weit weg von unserem Tor zu halten. In Ballnähe waren wir meist sehr energisch und konnten viele Zweikämpfe für uns entscheiden. Größtes Manko an diesem Tag war aber, dass die Jungs ihre Positionen nicht konsequent genug hielten. Obwohl der Gegner recht tief stand, rückten wir meist nicht entschlossen und geordnet genug nach, so dass wir die Spieler von Hangelsberg nicht dauerhaft unter Druck setzen konnten. Gefährlich waren wir vor allem, wenn wir uns über die Außenbahnen durchsetzten und den Ball vor das Tor brachten. Dort fehlte jedoch leider oft die nötige Ruhe, die Bälle anzunehmen und im Tor unterzubringen. Hangelsberg versuchte im Gegenzug durch schnelle und lang geschlagene Bälle aus der Abwehr zum Erfolg zu kommen. Bei einem dieser Bälle hatten wir in der 10. Minute den Gegner aus den Augen verloren und lagen prompt etwas überraschend zurück. Die Jungs spielten aber engagiert weiter und wurden nur eine Minute später mit dem 1:1 belohnt. So ging es auch in die Halbzeitpause.

Im zweiten Spielabschnitt spielten wir besser, mit mehr Zug zum Tor. Hangelsberg blieb mit vereinzelten Vorstößen aber gefährlich. Ein Weitschuß des Gegners aus der eigenen Hälfte fand dann etwas unglücklich den Weg  in unser Tor. Unsere Jungs erhöhten noch einmal ihren Einsatz, doch als wir 4 Minuten vor dem Ende aus einem Konter das 3:1 kassierten, schien schon alles gelaufen. Aber in den Schlußminuten zeigten die Jungs eine tolle Moral und machten vor allem spielerisch deutlich, dass die Niederlage absolut „unnötig“ war. Agressiv in den Zweikämpfen sowie mit hoher Laufbereitschaft warfen wir noch einmal alles nach Vorne. Nach dem Anschlußtreffer hatten wir neben einem Lattentreffer noch einige hochkarätige Torchancen, die aber leider ungenutzt blieben. Letztlich durfte sich dann Hangelsberg über den Einzug in die nächste Pokalrunde freuen.

Torfolge: 1:0 (10′); 1:1 Johann (11′); 2:1 (32′); 3:1 (36′); 3:2 Johann (37′)

SVW II spielte mit: Jannik – Benjamin, Sergio – Johann (2 Tore), Jaron, Noah R. – Marvin

Die F I hatte für die erste Pokalrunde ein Freilos, so dass wir uns spontan mit der ebenfalls vom Losglück verfolgten F I von Bruchmühle zu einem Testspiel am Samstagvormittag bei uns auf dem Platz verabredeten. Gespielt wurde 3 x 15 min im 1:6.

Genau wie wir, spielte Bruchmühle mit einem rein älteren Jahrgang . Körperlich waren die äußerst fairen Gäste zwar ebenbürtig, konnten aber spielerisch mit unseren Jungs nicht ganz mithalten. Wir waren trotz des eher trüben und regnerischen Wetters in bester Spiellaune. Neben gelungenen Einzelaktionen, war vor allem das Herausspielen von Torchancen schön anzusehen. Das Geschehen spielte sich dann auch meist in der gegenerischen Hälfte ab, wobei wir aber bei den Vorstößen des Gegners stets aufmerksam blieben und kaum Torschüsse zuließen.

Tore fielen insgesamt reichlich: Stand nach dem 1. Drittel 9:1 – Stand nach dem 2. Drittel 15:2  – Endergebnis 23:2.

Trotz des eindeutigen Ergebnisses, war es ein gelungener Test, was vor allem auch daran lag, dass Bruchmühle nie aufsteckte und bis zum Schluß um jeden Ball kämpfte.

SVW I spielte mit: Jonathan – Yannick (1 Tor), Arne (2 Tore) – Richard (11 Tore), Lasse (5 Tore), Jonah (1 Tor) – Noah (2 Tore); 1 ET

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.