Saisonstart mit verdientem Sieg

Da fiel wohl allen ein Stein vom Herzen: Der Auftakt unserer 1. Männer in die neue Fußball-Saison gelang perfekt: 3:1 (1:0)-Sieg über den MTV Wünsdorf.

Als Aufsteiger in die Landesklasse Ost betrat Woltersdorf Neuland, auch wenn man vor drei Jahren aus dieser Liga abgestiegen war. Doch von der damaligen Mannschaft sind nicht mehr viele Spieler dabei, und auch die Gegner sind zum Großteil andere.

So begann die Partie recht verhalten – und das auf beiden Seiten. Nach 20 Minuten kam Woltersdorf besser ins Spiel und erarbeitete sich mit gelungenen Angriffszügen erste Chancen. Nach 35 Minuten zappelte der Ball dann endlich im Netz, als Philipp Karras sich auf der rechten Seite gut durchsetzte und aus spitzem Winkel abzog .

Nach der Pause standen die Woltersdorfer zwar als Erste auf dem Platz, doch schienen sie nicht so recht beim Spiel zu sein: Die Gäste bestimmten nun das Geschehen und setzten den SVW unter Druck. Der Ausgleich folgerichtig – nach einem Abwehrfehler traf der Wünsdorfer Marcel Ciecelski per straffen Fernschuss zum 1:1 (55.).

Doch unsere Männer rappelten sich auf und fanden zu ihrer Kämpfernatur zurück – das zeichnete sie schon in der vergangenen Saison aus. Sie spielten nun wieder druckvoller, hielten den Ball gut in den eigenen Reihen und zogen immer wieder gefährlich vors gegnerische Tor. Felix Westphal traf dann zum 2:1 (68.) – ein wichtiger Mutmacher fürs gesamte Team, das nun den greifbaren Dreier nicht mehr verspielen wollte. Aber die Partie blieb spannend, denn Wünsdorf hielt  gut mit und versuchte alles, wenigstens einen Punkt zu erringen. – Und dann kam unser Joker Matze Baganz, der – anders als im Internet zu lesen – erst eingewechselt wurde und dann traf 🙂  – Natürlich die Entscheidung in der 88. Minute… Glückwunsch, Männer!

„Das war so wichtig für uns“, sagte unser Käptn Thomas nach dem Spiel, es sei Balsam für die Seele. „Super, wie die ganze Mannschaft gekämpft hat, jeder für jeden. Wir wollten unser erstes Spiel hier zu Hause unbedingt gewinnen, einfach klasse, dass es funktioniert hat!“

„Natürlich war es schwer heute“, resümiert Trainer Ronny Reimer, „neue Liga, neue Gegner. Doch letztlich ein verdienter Sieg.“ Er strahlt und fügt schmunzelnd hinzu: „Ein Spiel zum Warmwerden.“

Übrigens bekam unsere Mannschaft vor Spielbeginn noch zwei Trophäen der Vorsaison überreicht: Bernd Miserius, Staffelleiter der Ostbrandenburgliga, ehrte Felix Westphal als besten Torschützen, und Kapitän Thomas Döring nahm den Fair-Play-Pokal für die gesamte Mannschaft entgegen.

Aufstellung SVW: Hirt – Scheibner, Töpfer, Döring, Magin (75. Buley) – Post, Schrottge, Kussatz, Karras, Richter (63. Mähl) – Westphal (85. Baganz)

Tore: 1:0 Philipp Karras (36.), 1:1 Marcel Ciekelski, 2:1 Felix Westphal (68.), 3:1 Mathias Baganz (88.)

Ehrung Fußball 002

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.