Turniere, Party, Feuerwerk – unser Sportfest ein Erfolg

Zum Abschluss des Sportjahres 2015/16 veranstaltete unser SV 1919 Woltersdorf am vergangenen Samstag sein traditionelles Sportfest. Hunderte Sportler, ihre Familien, Freunde und Förderer des Vereins trafen sich im Sport- und Freizeitpark an den Fuchsbergen, um gemeinsam bei Sport und Spiel zu feiern.

Diesmal kannte Petrus kein Erbarmen: Während am Vormittag zum großen Kinderfest noch die Sonne strahlte und rund 80 kleine Sportler einen Teamwettbewerb absolvierten, mussten die Erwachsenen am Nachmittag bei strömendem Regen ihre Turniere bestreiten, ließen sich aber den Spaß dennoch nicht verderben.

„Es war ein gelungenes Fest“, sagte Vereinschef Stefan Richter, „auch wenn diesmal wegen des Regens nur wenige Gäste kamen. Das ist schade, aber wir haben das Beste daraus gemacht. Und die Party am Abend samt Sieg der deutschen Fußball-Nationalmannschaft hat richtig Spaß gemacht.“

Am Vormittag zeigten die jüngsten Sportler des Vereins bei lustigen Sportspielen ihr Können. Bei einem Teamwettbewerb waren vor allem Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Teamgeist gefragt. Die Mannschaften wurden zu Beginn ausgelost. Sackhüpfen, Laufbrettrennen, Torwandschießen, Schubkarrenwettfahren, lustige Übungen mit Tischtennisschläger, Volleyball und Basketball, Kistenstapeln und Dreisprung waren als Stationen zu absolvieren. Die drei besten Teams erhielten als Preis ein Überraschungspaket mit Sport- und Spielgeräten.

Alle Abteilungen des Vereins präsentierten sich mit Schnupperkursen, so dass sich jeder auf dem Sportplatz betätigen und ausprobieren konnte. Für Unterhaltung mit Musik und Spielen sowie zwei Hüpfburgen war ebenso gesorgt wie fürs leibliche Wohl: Grill, Gulaschkanone und Kuchen sowie Getränke standen bereit. Den meisten Spaß hatten die Kinder beim Bullriding – gar nicht so leicht, sich auf einer wild drehenden und reitenden Bullenfigur zu halten.

Nach dem Mittag brachten dann die Gymnastinnen mit einem flotten Erwärmungsprogramm alle so richtig in Schwung, damit die Turniere der Erwachsenen starten konnten. Die Abteilungen Fußball, Basketball, Volleyball und Tischtennis hatten sich dafür Gastmannschaften aus Nah und Fern eingeladen. Doch pünktlich zum Start der Turniere hingen dicke Regenwolken über dem Woltersdorfer Sportplatz und durchnässten binnen weniger Minuten alle Sportler.

Die Volleyballer zogen von ihrem tags zuvor aufwändig hergerichtetem Spielfeld in die alte Turnhalle neben der Schule um, weil der nasse Sand-Rasen-Mix zu hohes Verletzungsrisiko barg. Die kleinen Fußballer spielten ihre Vergleiche in verkürzten Halbzeiten, die Basketballer konnten auf der nassen Tartanbahn kaum agieren und brachen ab. Das Basketball-Nachwuchsturnier war glücklicherweise von vornherein in der Sporthalle an den Fuchsbergen geplant. Auch die Tischtennis- und Badmintonspieler hatten Glück, weil sie in der Halle spielten. Vor allem die Kinder hatten viel Spaß beim Schnupperkurs der Badmintonspieler.

Einzig die Fußballer trotzten konsequent dem Regen. Sie hatten sich in diesem Jahr für ein „Topfturnier“ entschieden, das heißt: Jeder, der spielen wollte, musste aus einem Topf ein Los ziehen und wurde damit einer der sechs Mannschaften zugeordnet. In jedem Team spielten auch zwei Frauen mit – ein Riesenspaß für alle.

Abends dann stieg die große Sportler-Party mit Live-Musik der Woltersdorfer Rockband „The Fales“ sowie Disko-Musik der „Brandenburger Disco-Buben“, wozu nicht nur die Vereinsmitglieder, sondern Jedermann aus Woltersdorf und Umgebung eingeladen war. Petrus hatte dann ein Einsehen und ließ wieder die Sonne strahlen, was doch rund 250 Leute auf den Sportplatz kommen ließ. Man saß gemütlich beisammen, feierte und tanzte bis tief in die Nacht.

Einige Fußballer des Vereins hatten organisiert, dass auch das Fußball-EM-Viertelfinale der Deutschen gegen Italien gemeinsam geschaut werden konnte. Alle waren in den Bann des spannenden Elfmeterschießens gezogen und lagen sich dann glücklich jubelnd in den Armen, weil es die Deutschen für sich entschieden hatten. Das wundervolle Feuerwerk zum Abschluss passte damit natürlich voll ins Programm.

Ergebnisse:
Kinder-Teamwettbewerb: 1. Team 3 (695 Punkte), 2. Team 1 (595), 3. Team 7 (590)
Basketball U 14-Turnier: 1. Gosen, 2. Königs Wusterhausen, 3. Glienicke, 4. Woltersdorf I, 5. Woltersdorf II
Volleyball: 1. SV Woltersdorf, 2. GutsMuths Berlin, 3. VSB Eisenhüttenstadt, 4. Blau-Weiß Halle, 5. VSG Berlin-Tegel, 6. Old Schmatterhand Berlin-Hermsdorf
Fußball: 1. Zeugen Yeboha, 2. Dynamo Tresen, 3. Armina Bierzelt
Tischtennis: 1. Team SVW (Marvin Harbsmeier, Gerd-Peter Wulfmeier, Jürgen Frehse, Rainer Schieritz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.