Mit Stammbesetzung ohne Sorgen beim KSV

Endlich konnte die dritte Mannschaft mal wieder in ihrer Stammbesetzung spielen. Ergebnis war ein überaus deutlicher 10:4-Erfolg beim Vierten KSV Fürstenwalde II, der damit in der Tabelle weiter hinter den Woltersdorfer verbleibt. Mit 17:11 Zählern bleiben die Woltersdorfer weiter Dritter.

Nach beiden gewonnenen Doppeln konnten alle Spieler auch in den Einzeln Punkte zum Gesamterfolg beisteuern. Frank Thomas gewann erstmals alle Spiele, wobei das 3:0 gegen Junior Jonas Wambeck am Ende gar nicht mehr ins Protokoll einging, weil Reinhart Hanner nach hartem Kampf den Chinesen Jinlin Zeng mit 3:1 in Schach hielt.  Zuvor hatte der Routinier auch Jonas Wambeck mit dem gleichen Resultat besiegt.

Gleichfalls zwei Punkte steuerte Katrin Albrecht bei,  wobei der 3:2-Erfolg über Andre Gollmer  – mit 13:11 im Schlusssatz – den höchsten Stellenwert hatte. Schließlich ist Gollmer die Nummer zwei der Rangliste in der 3. Kreisklasse.

Sven Misler kam nach Erkrankung noch nicht so gut zurecht und musste gegen Manfred Herrmann und Jinlin Zeng Niederlagen einstecken. Gegen Jonas Wambeck hielt er sich aber mit 3:0 schadlos.

Punkte: Thomas: 3,5:0, Albrecht 2,5:1, Hanner 2,5:1, Sven Misler 1,5:2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.