Eine typische Nullnummer verloren

Nun ist es doch passiert: Nach fast drei Monaten ohne Niederlage musste sich unsere Erste beim FC Union Frankfurt mit 0:1 geschlagen geben – ein verwandelter Foulelfmeter hat die Hitzeschlacht entschieden.

Die Gastgeber begannen sehr druckvoll und agierten mit langen Bällen auf ihre schnelle Spitze, die von unserer Abwehr einfach nicht zu stellen war – bzw. nur per Foulspiel. In der 12. Minute trat Henne an der Strafraumgrenze von hinten in die Hacken, der Elfmeter wurde souverän verwandelt.

Mitte der ersten Halbzeit fanden dann auch unsere Männer ins Spiel und erarbeiteten sich gute Chancen, den fälligen Ausgleich zu erzielen. Doch diesmal fehlten das letzte Quäntchen Konzentration, Passgenauigkeit und Treffsicherheit – der Pfostenknaller von Kalle z.B zu Beginn der zweiten Halbzeit. Zudem stand bei Union ein guter Keeper zwischen den Pfosten, der die klaren SVW-Möglichkeiten vereitelte. In der Schlussviertelstunde bestimmten dann wieder die Gastgeber das Spielgeschehen, sie wollten nachlegen  – aber auch sie konnten trotz optischer Überlegenheit keinen Treffer landen.

„Es war eigentlich eine typische Nullnummer“, meinte Karsten Schwabe nach dem Spiel, „jede Mannschaft hatte ihre gute Spielphase und keiner war besser. Doch über den Elfer müssen wir nicht diskutieren – und damit geht natürlich auch der Frankfurter Sieg in Ordnung.“

Am kommenden Samstag steht dann der letzte Spieltag dieser Saison auf dem Programm: Unsere Männer werden Concordia Buckow/Waldsieversdorf empfangen und haben sich noch einmal viel vorgenommen: Revanche für die blamable Vorführung zum Jahresende 2014. Außerdem wollen sie sich von ihrer treuen Fangemeinde mit einem ordentlichen Spiel verabschieden – und danach endlich ihren Verbleib in der Liga ordentlich feiern.

Aufstellung SVW: Siewert – Post, Pürschel (43. Herrmann), Döring, Magin (75. Hirt) – Töpfer, Schrottge, Bester, Kästner, Lunau – Viktor

Tor: 1:0 Mongi Ben Mohammed Ben Fredj (12., FE)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.