Erneuter Kantersieg: 10:1 gegen Erkner VI

Mit einem 10:1-Kantersieg über Chemie Erkner VI ist die dritte Mannschaft des SVW ins neue Jahr gestartet. Lange sah es so aus, als könnte 2015 so gestartet werden, wie das Jahr 2014 ausklang – nämlich mit einem 10:0-Erfolg. Doch der Erkneraner Frank Kriegel machte den Gastgebern kurz vor Schluss einen Strich durch die Rechnung: In der zehnten Partie des Tages bezwang er Woltersdorfs Kapitän Rainer Schieritz mit 3:2 und sicherte damit den Ehrenpunkt für seine Mannschaft.

Mit nunmehr 11:9 Punkten schoben sich die Woltersdorfer auf Platz sechs der Tabelle. Sascha Lebede, der bisher allerdings nur fünf Begegnungen bestreiten konnte, blieb in dieser Saison weiter bei 13 Einzelspielen ungeschlagen.  Noch besser platziert ist in der Rangliste Sebastian Seidel, der auf eine 23:3-Bilanz kommt.

Punkte: Wiese 3,5:0, Lebede 2,5:0, Seidel 2,5:0, Schieritz 1,5:1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.