Glanzvoller Abschluss der Hinrunde

Kaum jemand hatte das für möglich gehalten: Der SV Woltersdorf II kann auch ohne seinen erfolgreichsten Punktebringer Andreas Arndt (Saison-Bilanz 34:4 Siege) gewinnen. Bei der SG Rauen IV setzte sich das Team nach zwischenzeitlich deutlichem Rückstand mit großem Kampfgeist noch mit 10:7 durch und beendete die Hinrunde der 2. Kreisklasse auf Platz zwei. Durch die überraschende erste Niederlage von Spitzenreiter Grünheide III (20:2) bei Gaselan Fürstenwalde IV (3:10) beträgt der Rückstand der Woltersdorfer (18:4) auf den Spitzenrang nach dem fünften Saisonsieg in Folge jetzt nur noch zwei Punkte.

In den Doppeln landeten Heinz Maleck und Frank Thomas gegen Eberhard Kupfer und seinen Enkel Michael Schumacher mit 3:0 ihren siebten Sieg im siebten Saisonspiel. Sie sind damit zum Hinrunden-Abschluss das erfolgreichste Doppel der 2. Kreisklasse vor Peter Hunold/Dieter Graßmann (Grünheide III/6:0) und Wolfgang Rauch/Dirk Radoschowski (Gaselan IV/5:0).

Doch die Gastgeber hatten diesmal gepokert und ihr Spitzenduo Heiko Petrick/Adrian Panzner auf Platz zwei angesetzt. Mit einem 3:1 über Jürgen Frehse und Ersatzmann Bernd Klose zahlte sich diese Maßnahme für die Gastgeber aus.

Da in den ersten Einzeln nur Frank Thomas gegen Eberhard Kuper mit 3:1 erfolgreich war, lagen die Woltersdorfer schnell mit 2:5 im Hintertreffen. Doch sie kämpften sich auf 5:7 heran und landeten im Schlussspurt eine Serie von sechs Siegen hintereinander, so dass der letzte Einzelerfolg von Reinhart Hanner gegen Eberhard Kuper für das Protokoll gar nicht mehr benötigt wurde.

Doch schon zuvor hatte der Stammspieler der dritten Mannschaft beim 3:0-Sieg über Adrian Panzner der Zweiten einen ganz wichtigen Erfolg beschert. Weitere Schlüsselspiele zum Auswärtssieg waren das 3:1 von Heinz Maleck über den ansonsten unbezwungenen Heiko Petrick sowie die beiden überaus knappen und nach spannenden Spielverläufen erkämpften 3:2-Siege von Jürgen Frehse und Frank Thomas über Michael Schumacher. Jürgen Frehse setzte zudem mit dem 3:2 über Panzner nach 0:2-Rückstand den i-Punkt auf die  hervorragende Mannschafts-Leistung an diesem Abend.

Punkte:  Maleck 3,5:1, Frehse 3:1,5, Thomas 2,5:2, Hanner (E) 1:2,5, Klose (E) 0:0,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.