Zwei knappe Siege für das Jugendteam

Zweimal knapp, zweimal 10:8, endlich vier Punkte für die Woltersdorfer Jugend. Damit belegt das Team in der Kreisliga MOL zum Ende der Hinrunde mit 4:6 Punkten den vierten Platz.

Bei Blau-Weiß Eggersdorf  lag die Mannschaft in der Schlussphase mit 7:8 zurück, ehe drei Einzelsiege doch noch die Wende brachten. Überragend Sebastian Seidel, der alle Spiele gewann und 4,5 Punkte mit nach Hause brachte. Jannik Senftleben und Lieven Stelzer landeten je zwei Siege, Kevin Meffert war mit einem Erfolg am ersen Saisonsieg beteiligt.

Punkte: Seidel 4,5:0, Senftleben 2,5:2, Stelzer 2:2,5, Meffert 1:3,5

Genauso spannend ging es bis zum 8:8 gegen den KSV Fürstenwalde zu. In den letzten beiden Einzeln machten Lieven Stelzer und Kevin Meffert mit 3:1-Siegen den Sack zu. Leider fehlte Stammspieler Jannik Senftleben und konnte durch Finn Kornatzki noch nicht gleichwertig ersetzt werden. Daher blieb das Geschehen lange offen. Auch hier zeigte sich Sebastian Seidel mit 4,5 Punkte als vorbildlicher Kapitän, Lieven Stelzer holte erstmals drei Punkte für die Mannschaft, und auch Kevin Meffert verließ zweimal als Einzel-Sieger die Tische.

Punkte: Seidel 4,5:0, Stelzer 3,5:1, Meffert 2:2,5, Kornatzki 0:4,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.