Fünf Woltersdorfer bei Brandenburg-Meisterschaft

Der Woltersdorfer Tischtennis-Nachwuchs reiht weiter Erfolg an Erfolg. Nach dem letzten Qualifikationsturnier in Lindow steht fest, dass mindestens fünf Spieler des SVW 1919 für die Einzelmeisterschaften des Landes Brandenburg am 7./8. Dezember in Hohen Neuendorf qualifiziert sind. Der bisher größte Tischtennis-Erfolg in der Geschichte des SVW.

Durch ihre Topleistungen in den Verbandsranglisten waren Markus Müller bei den B-Schülern und Kira Zippel bei den C-Schülerinnen bereits für die Landesmeisterschaft der besten 24 in jeder Altersklasse gesetzt. In Lindow schafften nun Marvin Harbsmeier (A-Schüler) und Richard Ruhs (C-Schüler) die Qualifikation. Zudem wird Bettie Klönhammer dabei sein, sie füllt nach Losentscheid das Feld der C-Schülerinnen auf.

Am spannendsten machte es Richard Ruhs, der im Endspiel der K.o.-Runde im Entscheidungssatz schon mit 6:10 hinten lag und sich dann durch sechs Punkte in Serie das letzte Ticket für die Meisterschaften sicherte. Zuvor hatte Richard seinen Teamgefährten Ba-Lam Khuat aus dem Rennen geworfen, der damit nun dritter Ersatzspieler für die Meisterschaft ist.

Die Qualifikation verpasste auch Adrian Metzner, der als 13-Jähriger in der Jugendklasse nur ältere Spieler zum Gegner hatte und sich prächtig schlug.  Er darf nun als zweiter Ersatz noch auf den Einsatz in Hohen Neuendorf hoffen. Isabell Misler musste noch Lehrgeld zahlen, konnte aber gegen starke Gegnerinnen auch viel lernen.

Berichte: Gerd-Peter Wulfmeier

Ein Gedanke zu „Fünf Woltersdorfer bei Brandenburg-Meisterschaft“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.